Menü

Freilichtmuseum Beuren

Freilichtmuseum Beuren
Container

Ganz nah an den Originalen 

Schwäbische Pracht und Sparsamkeit

Das Freilichtmuseum Beuren bietet eine spannende Zeitreise in das Dorfleben und den Alltag längst vergangener Tage. 25 hierher versetzte originale Gebäude samt Tieren, Gärten, Äckern und Streuobstwiesen können besucht werden. Interessante Lebensgeschichten werden vorgestellt. Viele attraktive Aktionen und Veranstaltungen stehen auf dem Programm.

Freilichtmuseum Beuren
Inmitten des schwäbischen Streuobstparadieses am Albtrauf zwischen Burg Hohenneuffen und Burg Teck liegt das Freilichtmuseum Beuren.
Freilichtmuseum Beuren
Freiwillige pflegen die acht Hausgärten im Freilichtmuseum Beuren und geben Garten-Tipps an die Gäste weiter.
Freilichtmuseum Beuren
Der Kolonialwarenladen aus dem Jahr 1929 bietet im Freilichtmuseum Beuren nostalgische und regionale Produkte zum Kauf an.
Freilichtmuseum Beuren
Alle Gebäude des Freilichtmuseums Beuren standen ursprünglich an einem anderen Ort; die Geschichte ihrer Bewohnerinnen und Bewohner wird in den Gebäuden attraktiv präsentiert.
Freilichtmuseum Beuren
Das Freilichtmuseum Beuren engagiert sich mit seinem Erlebnis.Genuss.Zentrum für Sortenvielfalt und Sortenerhalt in Baden-Württemberg.
Freilichtmuseum Beuren
Das älteste in Europa noch existierende freistehende Tageslichtatelier kann im Freilichtmuseum Beuren besichtigt werden.
Freilichtmuseum Beuren
Erkunden Sie bei einer Führung holzgetäfelte Stuben, urige Küchen, Schlafkammern, Keller und Scheunen und erfahren mehr das vergangene dörfliche Leben.
Freilichtmuseum Beuren
Im Freilichtmuseum Beuren wird Lernen zum Genuss, wenn Gäste beispielsweise ausprobieren können, dass Sortenvielfalt auch geschmackliche Vielfalt bedeutet.
Freilichtmuseum Beuren
Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren sind beliebt im Freilichtmuseum Beuren, wie hier das Kochen auf einem 200 Jahre alten Herd in einem Bauernhaus.
Freilichtmuseum Beuren
Im Zentrum Museumspädagogik des Freilichtmuseums Beuren ist „Anfassen erlaubt!“, eine Küche aus den 1950er-Jahren steht bereit.
Freilichtmuseum Beuren
Markante Stelen vor den Gebäuden informieren kurzweilig über die Haus- und Bewohnergeschichte der translozierten Häuser im Freilichtmuseum Beuren.
Freilichtmuseum Beuren
Im Freilichtmuseum Beuren sind Gänse, Schafe, Ziegen, Hühner, Weinbergschnecken und Kaninchen beheimatet.
Frühling im Freilichtmuseum Beuren

Die “Virtuelle Zeitreise – Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte“ bietet neue und ungewöhnliche Perspektiven auf das Freilichtmuseum Beuren. Von Gebäuden und Innenräumen wurden 360-Grad-Panoramen angefertigt. Diese sind mit kurzen Filmen, Grafiken und Infotexten zu ungewöhnlichen Möbelstücken, raffinierten Bautechniken oder spannenden Bewohnergeschichten hinterlegt und können in einem 360° Rundgang besucht werden können..

Schwäbische Pracht und Sparsamkeit

In eine fremde Welt eintauchen, ein Dorf aus vergangenen Tagen erkunden – ein Besuch im Freilichtmuseum Beuren ist ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie. Dazu tragen auch die Tiere – Schafe, Ziegen, Hühner, Gänse, Kaninchen und Weinbergschnecken – und der Natur-Spielplatz bei. Im Zentrum Museumspädagogik gilt „Anfassen erlaubt!“. Eine Küche aus den 1950er-Jahre lädt zum Spielen und zum Entdecken ein.

Erlebnis.Genuss.Zentrum für regionale Sorten

Hausgärten mit alten Gemüse- und Heilpflanzen, Äcker mit zum Teil seltenen Kulturpflanzen und Streuobstwiesen mit rund 600 Obstbäumen sind besondere Markenzeichen des Museums. Besuchen Sie zudem das Erlebnis.Genuss.Zentrum., das sich den Themen Sortenvielfalt und Sortenerhalt widmet.

Im 90 Jahre alten „Tante-Helene- Lädle“ kann eingekauft werden, das Lädlesteam des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren hat nostalgische Waren und regionale Produkte im Angebot.

Das Museumsdorf bietet lauschige Ecken zum Verweilen, gemütliche Vesperplätze mit attraktiven Ausblicken und einen Grillplatz mit zwei Grillstellen. Einkehren kann man zudem in der Museumsgastronomie mit Gartenwirtschaft.

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen liegt in Sichtweite der Burgen Teck und Hohenneuffen. Es ist Infozentrum im UNSECO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb sowie Infostelle im UNESCO-Geopark Schwäbische Alb.

Kontakt:
Freilichtmuseum Beuren
Museum des Landkreises 
Esslingen für ländliche Kultur
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Tel. 07025 91190 0
Mail info@freilichtmuseum-beuren.de


Besuchen Sie uns auf Facebook.

Ein Haus auf Wanderschaft ins Freilichtmuseum Beuren
Weiterführende Links