Menü
Kunsthalle Würth
Kunstgalerie

Kunsthalle Würth

Lange Straße 35,  74523 Schwäbisch Hall

Alt und neu ergänzen sich prima in Schwäbisch Hall. Dies zeigt sich deutlich in der Kunsthalle Würth mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts aus der Sammlung Würth. Die Kunsthalle ist ein Publikumsmagnet mit einem herrlichen Blick über die Altstadt.

Offizieller Inhalt von Schwäbisch Hall

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Informationen zur Corona Pandemie. Verordnungen, getroffene Schutzmaßnahmen und Angebote. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick…

Die Kunsthalle Würth wurde 2001 von Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnet und hat sich seither zum Besuchermagneten entwickelt.
Der dänische Architekt Prof. Henning Larsen hat die moderne Architektur raffiniert in die Haller Altstadt integriert. Schon das Gebäude ist ein Erlebnis!
Gezeigt werden Wechselausstellungen auf der Basis der Sammlung des Unternehmers Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth, der bereits 1991 das Museum Würth in Künzelsau gründete und als Kunstmäzen im ganzen Land bekannt ist.
Bisher waren in der Kunsthalle Würth unter anderem große Werkschauen von Eduardo Chillida, Max Liebermann,  Anthony Caro, Henry Moore, Horst Antes, Fernando Botero, Edvard Munch, Georg Baselitz, David Hockney, Niki de Saint Phalle sowie spannende Themenausstellungen zu sehen.
Die Ausstellungen werden begleitet durch Führungen, Museumspadagogik und Rahmenprogramme.
Im attraktiven Adolf-Würth-Saal der Kunsthalle gibt es Vorträge, Konzerte, Lesungen.

2003 wurde das Sudhaus, ein imposanter Backsteinbau aus dem Jahr 1903 bei der Kunsthalle eröffnet, in dem sich weitere Ausstellungsflächen, Räume für Museumspädagogik und Gastronomieangebote befinden.

Öffnungszeiten