Men├╝

Weinh├Ąnge mit Charakter

Steillagen in Weins├╝den

Ausblick ├╝ber Steillagen. Links flie├čt ein Flu├č.
Tradition am Hang

Tradition am Hang

Das Weinland Baden-W├╝rttemberg beherbergt einen ganz besonderen Schatz der Weinkultur: Steillagen. Steillagen sind Weinh├Ąnge mit einer Steigung von mindestens 45 Grad. Viele davon sind zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert entstanden. Das kostbare Ackerland war f├╝r den Weinanbau verboten. Die besondere Kulisse finden Weinbegeisterte insbesondere in den Weinregionen Neckar, Enz und Stromberg. Aber auch im Lembergerland entlang der Enz und im Schwarzwald gibt es die steilen H├Ąnge. Historische Trockensteinmauern unterteilen die steilen H├Ąnge bis heute. Die oftmals nur von Hand kultivierbaren Anbaugebiete verleihen den Weinbaubetrieben einiges ab. Auch bei der Lese ist Handarbeit angesagt. Der Mehraufwand ist nicht unerheblich. Um einen Hektar Steillage zu bearbeiten bedarf es mehr als 1200 Arbeitsstunden. Das ist in etwa drei Mal so viel wie mit der maschinellen Bearbeitung. Freude am Wein und das starke Bewusstsein f├╝r Tradition sind Grundvoraussetzung f├╝r diese M├╝hen.

 

Vor einem Steillagenhang mit Weinbergen steht ein Weinbergh├Ąuschen. Das H├Ąuschen ist bewachsen von Weinbl├Ąttern.

Steillage im Weinland Baden - Winklerberg in Ihringen am Kaiserstuhl | ┬ę Sigmar Bury - Kaiserstuhl-Touristik

| © Sigmar Bury - Kaiserstuhl-Touristik
Nahaufnahme der Steillagen mit Weinreben.

Steillage im Weinland Baden - Engelsberg im B├╝hlertal | ┬ę Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord

| © Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Auf der linken Seite ist der Bodensee. Rechts gehen Steillagen nach oben, an denen Weinst├Âcke angepflanzt sind. Oben und unten am Ende des Hanges stehen H├Ąuser.

Steillage im Weinland Baden - Meersburger Rieschen am Bodensee

| © Staatsweingut Meersburg
Im Vordergrund sind Steillagen. Oberhalb des Hanges steht die Hochburg Emmendingen. Im Hintergrund sind W├Ąlder.

Steillage im Weinland Baden - Hochburg bei Emmendingen am Kaiserstuhl | ┬ę Martin Ziaja - Touristinfo Emmendingen

| © Martin Ziaja - Touristinfo Emmendingen
Auf der linken Seite flie├čt der Neckar. Rechts gehen terrassierte Steillagen nach oben.

Steillage im Weinland W├╝rttemberg bei Stuttgart M├╝hlhausen am Neckar | ┬ę TMBW

| © TMBW
Ausblick ├╝ber die Altstadt von Esslingen. Auf der linken Seite ist ein Weinbergweg und terrassierte Steillagen mit angebauten Weinreben.

Steillage im Weinland W├╝rttemberg - Esslinger Neckarhalde | ┬ę Weing├Ąrtner Esslingen

| © Weing├Ąrtner Esslingen
Ausblick auf Steillagen im Remstal.

Steillage im Weinland W├╝rttemberg - Stettener Brotwasser mit Y-Burg im Remstal | ┬ę Weingut Herzog von W├╝rttemberg

| © Weingut Herzog von W├╝rttemberg
Ausblick ├╝ber Steillagen. Links flie├čt ein Flu├č.

Steillage in W├╝rttemberg - Canstatter Zuckerle bei Stuttgart | ┬ę Weinfactum e.G.

| © Weinfactum e.G.
Ausblick ├╝ber die Steillagen in Rosswag. Auf der linken Seite ist eine Ortschaft mit Wohnh├Ąusern. Die Weinberge auf der rechten Seite sind bunt gef├Ąrbt vom Herbst.

Steillage in W├╝rttemberg - Rosswanger Halde| ┬ę Lembergerland Kellerei Rosswag

| © Lembergerland Kellerei Rosswag
Ausblick ├╝ber die Mundelsheimer Neckarschleife. Rundherum sind flache Reblandschaften und terrassierte Steillagen.

Steillage im Weinland W├╝rttemberg - Mundelsheimer K├Ąsberg | ┬ę Weingut Herzog von W├╝rttemberg

| © Weingut Herzog von W├╝rttemberg

Einzigartige Lage ÔÇô viele Geschm├Ącker

Die Steillagen sind meist naturbelassen. Durch ihre besondere Lage herrscht auch ein spezielles Klima. Damit geh├Âren diese Anbaufl├Ąchen zu den besten in Baden-W├╝rttemberg. Im Zusammenspiel aus besonderen B├Âden und sonnenverw├Âhnten H├Ąngen entstehen hier Premiumweine. Der Durlacher Turmberg in Karlsruhe wird beispielsweise seit dem Mittelalter genutzt. Er trotzte der Reblaus-Plage im 20. Jahrhundert. Heute wachsen hier Riesling, Auxerrois, Grau- und Wei├čburgunder. Das Ziel ist eine qualit├Ąts- und umweltorientierter Weinproduktion auf historischem Boden. Shiraz ist in den Steillagen genauso zu Hause wie fruchtiger Trollinger. Aber auch Gew├╝rztraminer f├╝hlt sich hier wohl. Es braucht Engagement und Leidenschaft, um diese besonderen Lagen zu bewirtschaften. Das Wissen um die Besonderheit der sonnenverw├Âhnten Weine halten die Tradition am Leben. Alles zusammen sorgt f├╝r frischen Wind in den Reben.

Steillagen erleben

Auch f├╝r Weinfreunde ist einiges geboten. Einer der steilsten Weinberge Europas ist der badische Engelsberg. Vermutlich ist es auch der steilste Pinot-Noir-Weinberg der Welt. Hier ist ein lebendes Weinbergmuseum entstanden. Auf Wanderwegen oder einem Klettersteig kann der Weinberg erkundet werden. Die Flusst├Ąler rund um Neckar und Enz laden zu Kanutouren ein. Auf dem Wasser geht es so durch die beeindruckenden Landschaften. Gem├╝tlicher geht es mit einer Planwagenfahrt entlang der steilen H├Ąnge. Im ganzen S├╝den laden zahlreiche Angebote ein, die faszinierenden Steillagen zu entdecken. Alle Sinne sind dabei gefragt. Denn Genussmenschen wissen: Der Wein schmeckt am besten dort, wo er herkommt.

 

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Noch mehr Lust zu st├Âbern?

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Tipps und Geschichten aus dem Urlaubsland Baden-W├╝rttemberg