Weihnachtsmärkte vor historischer Kulisse in Baden-Württemberg
KULTUR

Weihnachtsmärkte vor historischer Kulisse in Baden-Württemberg

14. November 2017
BLACK DOTS WHITE SPOTS

In Baden-Württemberg gibt es Hunderte von Weihnachtsmärkten, die das „Ländle“ auf ganz unterschiedliche Art und Weise jedes Jahr in einen Adventszauber versetzen. Zu den schönsten Weihnachtsmärkten zählen jedoch die Märkte vor historischer Kulisse, die dadurch besonders stimmungsvoll sind. Wir stellen euch eine Auswahl der schönsten vor.

Weihnachts- und Mittelaltermarkt Esslingen

Mitten in der historischen Altstadt von Esslingen, nur wenige Minuten vor den Toren Stuttgarts, findet jedes Jahr ein besonders schöner Weihnachtsmarkt statt. Auf dem historischen Marktplatz bieten Händler lokale Spezialitäten, Weihnachtsdeko, Kunsthandwerk und Geschenke an.

Direkt neben dem klassischen Weihnachtsmarkt taucht man auf dem Rathausplatz und Hafenmarkt ein in die mittelalterliche Vergangenheit der Stadt: Umrahmt von historischen Fachwerkhäusern erwarten euch hier beim Mittelaltermarkt Holzfeuer und Fackelschein statt bunten Glitzerlichtern, etwas andere Leckereien wie heißen Met, Maronen oder ‚Sau am Spieß‘ sowie traditionelle Handwerkskunst vom Schmied, Glasbläser, Buchmacher, Lederer oder Filzer, die man nur noch selten sieht.

Gaukler, Musiker und Tänzer sorgen für Unterhaltung auf mehreren kleinen Bühnen, es werden Märchen erzählt, alte Lieder gesungen und Feuertänze aufgeführt. Als Besucher könnt ihr zum Beispiel auch verschiedenes Handwerk erlernen, Bogenschießen ausprobieren oder euch im mittelalterlichen Badehaus in einem heißen Badezuber oder im orientalischen Teezelt aufwärmen.

Königlicher Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern in der Nähe von Tübingen und Balingen gilt als eine der schönsten Märchenburgen Deutschlands. Sie ist der Stammsitz des früheren preußischen Königs- und deutschen Kaiserhauses der Hohenzollern und thront spektakulär auf einem Bergkegel vor der Schwäbischen Alb.

Die Burg existierte seit dem 11. Jahrhundert, die heutige Burg wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert im neugotischen Stil errichtet, was ihr ein besonders romantisches Flair verleiht. Der Weihnachtsmarkt findet jedes Jahr am ersten und zweiten Adventswochenende im Burghof, im Burggarten sowie in einem Teil der Räumlichkeiten in der Burg statt, angeboten werden Weihnachtsaccessoires, Geschenkideen und Kulinarisches. Was könnte es Schöneres geben als einen Weihnachtsmarkt in diesem Ambiente?

Tübingen: Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt

Die Universitätsstadt hat eine schöne historische Altstadt, in der jedes Jahr am dritten Adventswochenende ein Weihnachtsmarkt stattfindet. Auf dem historischen Marktplatz, dem Platz vor der Stiftskirche und in den zahlreichen alten Gassen bieten einheimische Händler, Vereine und Handwerker die unterschiedlichsten Waren, Geschenkideen sowie Kulinarisches und Getränke an. Dadurch ist der Markt erstaunlich unkommerziell und lokal geprägt, da die Einheimischen vor historischer Kulisse viel Selbstgebasteltes und Selbstgekochtes anbieten.

Es lohnt sich auf jeden Fall, den Besuch des Tübinger Weihnachtsmarkts mit einem ausgedehnten Bummel durch die historische Gassen zu verbinden und dabei auch den Blick auf die Altstadt vom Tübinger Schloss sowie von der Neckarbrücke nicht zu verpassen. In Tübingen findet jedes Jahr im Dezember übrigens auch ein Schokoladenmarkt statt!

Mittelalterlicher-Adventsmarkt-Burg-Stettenfels_web
Der mittelalterliche Adventsmarkt in der Burg Stettenfels ist ein Highlight in der Weihnachtszeit. - © Susi Maier - Black dots white spots

Mittelalterlicher Adventsmarkt, Burg Stettenfels bei Heilbronn

Schon von Weitem ist die Burg Stettenfels sichtbar, die auf einem Hügel über der Gemeinde Untergruppenbach bei Heilbronn thront. Die Burg ist verhältnismäßig gut erhalten, stammt ursprünglich aus dem 11. Jahrhundert und wurde später in Teilen zum Renaissanceschloss umgebaut. Noch heute können Besucher im Burggraben und im Innenhof wandeln sowie an den Burgmauern stehen und den wunderschönen Panoramablick ins gesamte Umland genießen.

Besonders gut geht das am letzten Adventswochenende, wenn in den Gewölben der Burg und im Burggraben ein mittelalterlicher Adventsmarkt stattfindet. Hier könnt ihr einen Einblick in traditionelles Handwerk wie Schmiedekunst erlangen, deftige und süße Leckereien probieren und bei einem heißen Met durch die Stände mit Kunsthandwerk, Gewandungen, Accessoires und Geschenke bummeln. Der Geruch von Holzfeuer und Gewürzen, die Klänge von Gauklern und Spielleuten sowie allerlei historisch gewandete Händler und Besucher lassen das Mittelalter auf der Burg für ein Wochenende wieder lebendig werden.

Altdeutscher Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen

Er zählt zu den ältesten Weihnachtsmärkten Deutschlands: der altdeutsche Weihnachtsmarkt in der früheren mittelalterlichen Stauferpfalz und Reichsstadt Bad Wimpfen. Kaiser Friedrich III. verlieh der Stadt Wimpfen schon 1487 das Privileg, vor Weihnachten einen Markt abhalten zu dürfen.

Die bemerkenswerte Altstadt mit ihren Gassen und denkmalgeschützten Gebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten liegt hoch oben auf einem Berg über dem Neckar und wird zudem jedes Jahr stimmungsvoll beleuchtet, was dem Weihnachtsmarkt mit seinen ca. 130 Buden einen besonderen Charme verleiht.

BLACK DOTS WHITE SPOTS

BLACK DOTS WHITE SPOTS

Susi Maier ist stets fernwehgeplagte Reisebloggerin, Fan von Roadtrips, Bergen und Ländern mit schlechtem Wetter, Möchtegern-Abenteurerin - und Baden-Württembergerin. Nachdem es sie jahrelang immer in die Ferne zog, hat die freie Social Media Beraterin, -Redakteurin und Bloggerin die eigene Heimat als Reiseziel (wieder)entdeckt und berichtet darüber neben anderen Reiseabenteuern auf ihrem Blog www.blackdotswhitespots.com.