Menü

Highlights in Heilbronn

Die schönsten Plätze in der Stadt am Neckar

Viel unterwegs_Blick auf das BUGA Gelände
Freizeitspass am Neckar

BW Story - Katrin Lehr, VIEL UNTERWEGS

Freizeitspass am Neckar

Lange Zeit galt Heilbronn nicht unbedingt als die schönste Stadt Deutschlands. Kein Wunder, denn am 4. Dezember 1944 wurde die Altstadt von Heilbronn innerhalb weniger Minuten zu 98% von den Alliierten zerstört. In Schutt und Asche gelegt, wurde Heilbronn nach Kriegsende als moderne Industriestadt aufgebaut. Aber diese Zeiten sind langsam vorbei. Das Stadtbild hat sich alleine in den letzten fünf Jahren extrem gewandelt. Wer schon länger nicht mehr in Heilbronn war, wird es kaum Wiedererkennen.

Heilbronn ist Deutschlands dynamischste Stadt

Wusstet ihr, dass Heilbronn eine der dynamischsten Städte Deutschlands ist? Der Grund dafür hat einen Namen: Dieter Schwarz. Der Gründer von Lidl und Kaufland investiert mit seiner Stiftung sehr viel in Bildung, Modernisierung und öffentliche Einrichtungen.

Dadurch kamen in den letzten Jahren ein moderner Bildungscampus, die GGS, das Experimenta Science Center und die ein oder andere schulische Einrichtung dazu.

Auch bei der Bundesgartenschau, kurz Buga, konnte die Stadt auf ihre Einwohner zählen. Wir Heilbronner sind dankbar dafür und sehr stolz darauf, wie sich die Stadt mittlerweile entwickelt hat.

Als stolze Heilbronnerin nehme ich euch mit in meine Heimatstadt. Habt viel Spaß dabei!

Die schönsten Orte in Heilbronn

Das Zentrum Heilbronns mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist relativ übersichtlich. Für die Highlights benötigt ihr kein Auto.

Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn

Vom Bahnhof aus seid ihr in 5 Minuten im neue Stadtteil Neckarbogen angelangt. Hier findet noch bis zum 6. Oktober 2019 die Bundesgartenschau statt.

Seitdem strömen nicht nur Heilbronner auf das neu entstandene Areal.

Wir Heilbronner sind sehr stolz das, was auf dem über 100 Jahre alten, brach liegenden Gewerbegebiet entstanden ist: Eine moderne Gartenausstellung mit einem besonderen Highlight: Eine spektakuläre Wassershow mit modernster Laser- und Lichttechnik. Gleich fünf unterschiedliche Themen gibt es, die von Donnerstag - Samstag (und an Feiertagen) zu bestaunen sind.

Wir lieben diese Shows.

Auch sonst ist genug geboten: Von sportlichen Events für jeden, über Kochshows die bei SWR1 übertragen werden und Konzerte für Jung und Alt ist gesorgt. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Auf schwäbische Klassiker wie Linsen mit Spätzle (Alte Rederei) und Kässpätzle (Voltino) sowie den guten Wein aus den Weinbergen Heilbronns (Wein Villa) müsst ihr nicht verzichten.

Ein besonderer Tipp ist das Inklusionscafé Samocca, in dem Arbeitsplätze für Menschen mit Handicaps geschaffen wurden (Unser Tipp: Bagel und Kaffee aus der eigenen Kaffeerösterei).

Mehr Infos zur BUGA2019 findet ihr auf der offiziellen Webseite und bei Facebook.

Viel unterwegs_BUGA Wassershow

Wassershow auf der BUGA - © DomQuichotte 

Viel unterwegs_BUGA Pavillon

Der bionische Faserpavillon auf der BUGA - © DomQuichotte

Experimenta - Deutschlands größte Wissens- und Erlebniswelt

Mit dem Slogan „entdecken, erleben, erkennen“ wirbt das brandneu eröffnete Experimenta Science Center. Im Science Dome könnt ihr atemberaubende 3D-Shows in einer 360-Grad Erlebniswelt besuchen. Dazu ist ein Theater integriert. Diese Mischung lässt euch staunen – absolutes Hightech pur!

In den Ausstellungsräumen könnt ihr an 275 interaktiven Exponaten probieren. Ob ein Brot wirklich immer auf der Butterseite landet, wie groß die Ablenkung im Alltag wirklich ist, wenn man ständig auf sein Handy starrt oder wie man einen Gleitschirm fliegt.

Zusätzlich gibt es Kreativstudios in denen ihr eigene Stop-Motion-Filme erstellen, im Maker Space nebenan, kostenlos den 3D-Drucker nutzen oder im vorhandenen Studio eure eigene CD aufnehmen könnt.

Die Forscherwelten lehren Jung und Alt beim selber ausprobieren, wie etwas funktioniert.

Wir sind begeistert und raten jedem: Besucht die Experimenta!

Viel unterwegs_Experimenta Luftaufnahme

Luftaufnahme der Experimenta in Heilbronn - © DomQuichotte

Viel unterwegs_Experimenta Brille

Das Tragen von Brillen mit präparierten Gläsern zeigt, wie sehr man im Geradeaus-Laufen behindert ist. - © DomQuichotte

Stadtführung zu Fuß oder Kajak

Die Stadtführungen in Heilbronn sind alles andere als langweilig (und das sage ich als Heilbronnerin). Egal ob ihr die Türme erzählen ihre Geschichte-Tour, per Kajak auf dem Neckar oder kulinarisch (Ein Appetit-Häppchen Stadtgeschichte) unternehmt. Für den ersten (und besten) Eindruck von Heilbronn, ist das die beste Möglichkeit für euch, die auch wir immer wieder mal wahrnehmen.

Orte wie die Kilianskirche (mit Besteigung des Turms), Haus der Stadtgeschichte, historisches Rathaus, Inselspitze mit dem One Man House, Götzen- und Hafenmarktturm gehören zum Besuch in Heilbronn dazu.

Mehr findet ihr auf der Heilbronn Webseite

Tipps:

  • Klassische Stadtführung
  • Hop on Hop off Bus (am Wochenende)
  • Immer samstags: Kleine City Tour
  • Während der BUGA: Tägliche Stadtführungen

Weinberge, Wein und Besen

Heilbronn ist umgeben von Weinbergen. Die schönsten Aussichten habt ihr vom Wartberg (mit Aussichtsturm) oder dem Gaffenberg.

Ein Besuch in Heilbronn ist nicht komplett, ohne eine Besenwirtschaft besucht zu haben. Das sind meist urige Gastbetriebe der Winzer und Weinbauern, in welchen neuer Wein ausgeschenkt wird. Diese haben allerdings nur zu bestimmten Zeiten geöffnet.

Damit ihr nicht vor verschlossenen Türen steht, gibt es hier einen Besenkalender.

Besonders gut gefallen haben uns die beiden Besenwirtschaften in Heilbronn-Sontheim: Bauer und Kühner.

Viel unterwegs_Inselspitze

Inselspitze mit dem One Man House - © DomQuichotte 

Viel unterwegs_Ausblick vom Kiliansturm

Ausblick vom Kiliansturm der Kilianskirche. - © DomQuichotte 

Entspannen im Grünen

Heilbronn liegt bekanntlich am Neckar. Dieser ist in den letzten Jahren nie so richtig zugänglich gewesen. Außer an der Kaffeebucht, einem idyllischen Fleck direkt am Neckar.

Hier könnt ihr euch Tretboote und solar betriebene Motorboote mieten, mit einem BBQ-Donut auf dem Neckar grillen oder einfach in den Liegestühlen die entspannte Atmosphäre genießen.

Mich selber treibt es immer wieder in den Pfühlpark oder das nahe gelegenen Naturschutzgebiet Köpfertal. Entspannt spazieren gehen oder den Schwänen im See zuschauen. Im Licht Luft Bad oder Trappensee Biergarten könnt ihr eine Pause einlegen.

Weitere Orte zum Entspannen sind der Botanische Obstgarten und natürlich das Buga Gelände.

Wunderschöne Fahrradwege gibt es vor allem entlang des Neckars. Für Mountainbiker gibt es in den Wäldern in und um Heilbronn fünf offizielle Mountainbike Trails, die auch ich schon alle abgefahren bin. Auch hier bieten sich immer wieder tolle Ausblicke auf Heilbronn und das Umland an.

Kulinarische Highlights

In Heilbronn liebt man die schwäbische Küche aber auch internationale Gerichte.

Für traditionelles Essen geht man am besten in den Ratskeller und bestellt ein Heilbronner Leibgericht. Alternativ ist mein Favorit für schwäbisches und thailändisches Essen die Weinstube Braun. Reservieren ist hier allerdings Pflicht, denn die Plätze sind hier heiß begehrt.

Das beste Sushi der Stadt bekommt ihr in der Tenno Sushi Lounge. Die beste Pizza im La Taverna.

Für ein gutes und reichhaltiges Frühstück gehen Heilbronner gerne ins s’Schümli. Wer etwas mehr Zeit mitbringt sollte dem Kaffeehaus Hagen einen Besuch abstatten.

Das Wohnzimmer ist eine Alternative für Brunch Liebhaber genauso wie das Café Hartmans, welches leider nur am Wochenende Frühstück serviert.

Zum Ausgehen könnt ihr die Promenade entlang der Neckarmeile schlendern. Im Pier 58 bekommt ihr köstliche Flammkuchen und selbstgemachte Limonade, im versteckt gelegenen Beichtstuhl vor allem auch mittags tolle Menüs. Bei Pfeffer Lebensmittel gibt es immer ein tolles 3-gängiges Menü. Die Karte ist klein aber fein. Wer möchte kann dort sich auch mit kulinarischen Mitbringseln eindecken.

Steht ihr auf Fisch gepaart mit griechischer Küche, müsst ihr unbedingt ins Kutuki.

Der hipste Laden Heilbronns mit den besten Salaten und freundlichen Mitarbeitern ist das Charivari. Meine erste Anlaufstelle wenn ich in der Heimat verweile. Hier ist alles mit besonders viel Liebe zubereitet und man fühlt sich immer herzlich willkommen.

Wollt ihr chilligen oder elektronischen Klängen lauschen, könnt ihr dies im Sommer besonders gut im Hip Island, Heilbronns Stadt-Strand tun. Das Essen ist für einen Strandclub überdurchschnittlich gut und sehr hochwertig!

Übernachten

Heilbronn bietet im Zentrum einige Hotels die in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs liegen. Leider sind diese (dank Audi, Lidl und Kaufland sowie weiterer Großkonzerne) oft lange Zeit im voraus ausgebucht. Ihr müsst also schnell sein.

Meine Tipps für Hotels in Heilbronn:

  • Hotel TraumRaum, schräg gegenüber des Bahnhofs
  • harbr Hotel, direkt am Buga Eingang Wohlgelegen (Tipp wenn ihr mit dem Auto anreist)
  • Insel Hotel, eine Institution in Heilbronn und inmitten des Zentrums

Habt ihr Lust auf Heilbronn bekommen?

Noch mehr Tipps für Heilbronn findet ihr hier auf meinem Blog.

Mehr Informationen zur Tour

Übersicht

Mehr Informationen zur Tour

experimenta Heilbronn | HeilbronnerLand

Wissenschaftsmuseum Heilbronn

experimenta Heilbronn

Türme

Berühmtes Bauwerk

Hafenmarktturm

Goetzenturm

Aussichtsturm Heilbronn

Götzenturm

Weinlandschaft-Wartberg

Berg Heilbronn

Wartberg

Rosenbl te im Pf hlpark 001

Parkanlage Heilbronn

Pfühlpark

R

Strandbar Heilbronn

Kaffeebucht

unnamed

Eventlocation Heilbronn

Strandbar und Nachtclub Hip Island

Beerentorte

Café Heilbronn

Kaffeegenuss Samocca

Tenno 2

Sushi-Restaurant Heilbronn

Tenno Sushi Lounge

rathaus marktplatz f002 20090729

Restaurant Heilbronn

Ratskeller Heilbronn

Kaffeehaus Hagen Raum Technik 2015 kh 02

Café Heilbronn

Kaffeehaus Hagen

12

Restaurant Heilbronn

Hartmans Cafe.Bar