Menü
Freiburg Obere Altstadt
Altstadt

Klein Venedig

Rund um die Uhr geöffnet

Im klaren Wasser der Gerber- und Fischerau spiegeln sich die pittoresken Fassaden der alten Häuser mit ihren blumengeschmückten Fenstern.

Offizieller Inhalt von Freiburg

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Informationen zur Corona Pandemie. Verordnungen, getroffene Schutzmaßnahmen und Angebote. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick…

Während sich Enten quakend in den seicht plätschernden Bächle treiben lassen, hüpfen Spatzen vergnügt über die schmalen Kopfsteinpflasterwege. Klein Venedig nennen die Freiburger liebevoll diese idyllischen Gässle zwischen Martinstor und Schwabentor.

Einst als „Schneckenvorstadt“ bekannt, lebten und arbeiteten in diesem Ortsteil Handwerker der verschiedenen Zünfte. Um ihre Berufe ausüben zu können, benötigten Müller, Gerber und Fischer das Wasser der Dreisam, und so wurde mittels eines ausgeklügelten Systems die wertvolle Ressource über mehrere Kanäle gezielt in die hier angesiedelten Betriebe geleitet. Von der sogenannten „Insel“ mit ihrer Ölmühle schlängeln sich die Bächle, die hier sehr viel tiefer und breiter sind als im Rest der Stadt, durch die Fischerau und Gerberau.

Genießen Sie die ruhige Atmosphäre und flanieren Sie bei Sonnenschein durch die Gässchen, vorbei an kleinen Galerien, gemütlichen Cafés und außergewöhnlichen Geschäften, wie dem Handpuppenladen Barleben. Er ist das Zuhause des verspielten Terrier Lutz, der Ratte Hein Tüddel und Herrn von Räudenfell. Achtung, der Fuchs ist ein echter Klugschwätzer und kann die Besucher schon einmal in Grund und Boden reden.

Vorsicht vor Tieren ist aber auch am Gewerbekanal geboten. Hier wird seit 2001 regelmäßig ein Krokodil gesichtet!

Preise

Freier Eintritt

So finden Sie zu uns