Heilbäder und Kurorte

Mit seinen 56 höherprädikatisierten Heilbädern und Kurorten gilt Baden-Württemberg als das Bäderland Nr. 1 in Deutschland.

Zu den höheren Prädikaten gehören in Baden-Württemberg nach dem Kurortegesetz folgende Prädikate:

  • Heilbad
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippheilbad
  • Kneippkurort
  • Ort mit Heilquellen - oder Moor (Peloid) - Kurbetrieb
  • Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb

Frische und reine Luft, Thermalwasser und Sole, Heilwasser und Moor: In den Heilbädern und Kurorten Baden-Württembergs gibt es alle Möglichkeiten, um Körper, Geist und Seele zur Ruhe zu bringen und neue Kräfte zu tanken.

Sich eine Auszeit gönnen und tief durchatmen – das Heilklima in den heilklimatischen Kurorten macht seinem Namen alle Ehre und lässt nicht nur Allergiker aufatmen.

Die Heilmittel des Bodens Moor, Lehm und Fango haben eine wohltuende und entschlackende Wirkung und finden ebenso wie die Heilgase ihre Anwendung in den Heilbädern und Kurorten.

Bereits die Römer wussten um die wohltuende Wirkung der Quellen in Baden-Württemberg. Aus ihrer Zeit stammen die ersten Thermen deren Tradition bis heute fortlebt.

Neben den natürlichen Heilmitteln bieten die Heilbäder und Kurorten im Bereich der medizinischen Therapie Qualität auf höchstem Niveau und unterstützen bei der Wiederherstellung der Gesundheit.