Einsamkeit, Dunkelheit, Stille – ein ehemaliger Truppenübungsplatz bei Nacht

Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen ist eine einmalige Landschaft. Die Zeit scheint an vielen Stellen stehengeblieben zu sein. Seltenes gibt es ebenfalls zu entdecken: Rotmilane, Heidelerchen und Braunkehlchen, Wilder Majoran, Frühlingsenzian,  Feldthymian, Feldhasen etc.

Auch bei Nacht bietet sich ein ganz besonderer Anblick: Die nahezu von künstlichen Lichtquellen ungestörte Sicht auf den Sternenhimmel der Schwäbischen Alb. Abertausende Sterne funkeln hier, die von den Städten und Dörfern aus nicht entdeckt werden können. Dazu gesellt sich eine wunderbare Stille, die nur von den eigenen Schritten im harschen Schnee unterbrochen wird.

Am „Ort der Stille“ beim Sternbergturm  kann der Nachthimmel auf Holzliegen ideal genossen werden: Ausgerüstet mit einer warmen Decke und heißem Tee sich seinen Gedanken widmen und in sich kehren. Zur Stärkung wird die Einkehr bei den Biosphärengastgebern Gasthaus Schützen in Münsingen-Auingen, Hotel Gasthof Herrmann in der Münsinger Innenstadt und Hotel Post in Laichingen-Feldstetten wärmstens empfohlen.

Wandertipp

Sternbergturm mit „Ort der Stille“

http://www.albtips.de/tag/boettingen/

Einsamkeit, Dunkelheit, Stille – ein ehemaliger Truppenübungsplatz bei Nacht