Touristische Straße

Weinstraße Taubertal

Die Weinstraße Taubertal führt auf einer Strecke von 204 Kilometern durch das "Weinland Taubertal“ und bindet gleichermaßen die Kulturlandschaft, die schönen Städte und Gemeinden, die Kultur und natürlich die Winzer- und Weingärtnerbetriebe ein. Es ist eine Straße der Erholung und des Genusses, für die sich Gäste drei bis vier Tage Zeit nehmen sollten.

  • Typ Touristische Straße
  • Schwierigkeit
  • Dauer 6,19 h
  • Länge 194,2 km
  • Aufstieg 1535 m
  • Abstieg 1392 m
  • Niedrigster Punkt 134 m
  • Höchster Punkt 480 m

Beschreibung

Die Ferienlandschaft "Liebliches Taubertal" ist im Süden durch Rothenburg ob der Tauber und im Norden durch den Main mit den Städten Wertheim und Freudenberg begrenzt. In dieser herrlichen Kulturlandschaft sind Fahrradfahrer und Wanderer gerne zu Gast, welche die traumhafte Natur und die gastfreundlichen Städte und Gemeinden mit ihren kulinarischen Angeboten genießen. Neben dieser Möglichkeit sich im Taubertal aktiv zu erholen, kann die Weinstraße Taubertal mit dem Auto oder Motorrad erkundet werden. Unterwegs werden auch die attraktiven Seitentäler und die Höhen der Ferienlandschaft eingebunden. Von den Rebhängen bieten sich herrliche Panoramablicke auf das Main- oder Taubertal und die angrenzenden Regionen. Gemütliche Weinfeste, Weinproben und Besenwirtschaften laden die Gäste das ganze Jahr über zu regionalen Spezialitäten ein.

Gäste, welche die Weinstraße Taubertal bereisen, stoßen auf mehrere Besonderheiten dieser neuen touristischen Route:

Drei Weinanbaugebiete und vier Weinbaubereiche in den Weinanbauzonen A und B: Franken/Bereich Maindreieck und Mainviereck, Württemberg/Bereich Kocher-Jagst-Tauber und Baden/Bereich Tauberfranken. Dieser Bereich gehört zur Zone B und ist damit das nördlichste Gebiet dieser Weinbauzone.

Bocksbeutel: Die Weinproduzenten, die in den badischen und fränkischen Teilen des Taubertals zuhause sind, dürfen ihre Wein in die berühmten Bocksbeutel abfüllen. Der Bocksbeutel ist ein Traditions- und ein Qualitätsmerkmal.

Tauberschwarz: Die Rebsorte galt bereits als verloren. Erst in den 1960er Jahren wurden einige Rebstöcke im Vorbachtal, nahe Niederstetten, wieder entdeckt und die züchterische Wiederbelebung vorangebracht

Landschaft und Kultur: Die Landschaft ist durch sanfte Hügel und weinbestockte Hänge sowie durch die Flussläufe des Mains und der Tauber charakterisiert. In der Region kann der Gast zudem sieben Burgen, zwölf Schlösser und vier Klöster besuchen

Geologie: Neben den Besonderheiten in Flora und Fauna ist die Landschaft durch den roten Buntsandstein und den grauen Muschelkalk gekennzeichnet.