Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Unterwegs auf dem Überlinger Gartenkulturpfad - Umleitung 2020/2021

Themenweg

Aufgrund von Bauarbeiten/Vorbereitungen für die Landesgartenschau bzw. im Veranstaltungsjahr (auf 2021 verschoben) wird der Gartenkulturpfad zwischen Badgarten und Stadtgarten sowie zwischen dem Städtischen Museum und der Uferpromenade verlegt. Bis Oktober 2021 ist eine Umleitung vor Ort ausgeschildert.

  • Typ Themenweg
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:06 h
  • Länge 4,1 km
  • Aufstieg 42 m
  • Abstieg 42 m
  • Niedrigster Punkt 394 m
  • Höchster Punkt 435 m

Beschreibung

Der Spaziergang beginnt am Badgarten. Von hier aus geht es an der Uferpromenade entlang über die kleine Brücke am Gondele-Hafen. Nach der Brücke verläuft der Weg rechts Richtung Bahnhofstraße, die überquert wird.

Anschließend geht es entlang der Bahnhofstraße bis zum Hotel Stadtgarten. Vor dem Hotel sowie vor der Teufelstreppe biegt der Weg rechts ab und man gelangt in den Stadtgarten.

Auf dem Weg durch den unteren Stadtgarten werden der Rosengarten und die beeindruckende Kakteensammlung passiert. Ein Abstecher führt in den oberen Stadtgarten mit seinem Aussichtspavillon. Im unteren Stadtgarten verläuft der Weg weiter durch den Fuchsienweg/Gallergraben.

Am Aufkircher Tor vorbei gelangt man durch den Scheerengraben und den Wagsautergraben mit Kesselbach bis zum Friedhof. Von dort verläuft der Weg am Bahnhof vorbei zum Rosenobel/Nellenbachgraben sowie zum Garten St. Franziskus und weiter zum Städtischen Museum mit seinem Panoramagarten.

Über die Menzinger Gärten (während der Landesgartenschau eintrittspflichtig) oder alternativ über die Gradebergstraße und Münsterstraße gelangt man zurück an die blühende Uferpromenade.

Eine ausführliche Beschreibung des Gartenkulturpfads und den einzelnen Gärten finden Sie hier.

Badgarten - Stadtgarten - Rosengarten - Fuchsienweg/Gallergraben - Scheerengarben - Wagsautergraben mit Kesselbach - Friedhof - Rosenobel/Nellenbachgraben - Garten St. Franziskus - Städtisches Museum - Menzinger Gärten (während der Landesgartenschau eintrittspflichtig) - Uferpromenade

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Wer sich nicht alleine auf Erkundungstour begeben möchte, kann sich von Mai bis Oktober i. d. R donnerstags um 15:00 Uhr einer Führung auf dem Gartenkulturpfad anschließen.

Durch viele Spielplätze, das Hexenhäusle und das Rehgehege im Stadtgarten ist diese Tour auch bestens für Familien geeignet.