Turm-Tour, Rundwanderweg von Herrenberg zum Schönbuch Turm

Wanderung

Der Rundwanderweg zum Schönbuchturm offeriert jede Menge Aussichten und gewährt einen phantastischen Rundumblick ins Gäu vom 585 Meter hohem Aussichtsturm.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit
  • Dauer 2:16 h
  • Länge 8,1 km
  • Aufstieg 142 m
  • Abstieg 99 m
  • Niedrigster Punkt 427 m
  • Höchster Punkt 569 m

Beschreibung

Vom Herrenberger Bahnhof folgt man dem  Jerg Ratgeb Skulpturenpfad und gelangt auf den Herrenberger Marktplatz. Von dort geht es weiter zur Stiftskirche, folgt man dem Pfad zwischen den alten Stadtmauern  und entlang der hochkarätigen Skulpturen, erreicht man schnell den Schlossberg. Hier beginnt der 8 km lange Rundwanderweg. Über den Erlebnisraum Schlossberg geht es weiter entlang alter Streuobstwiesen und Steinbrüche bis zum alten Rain und dem Waldseilgarten. Von dort ist es nicht mehr weit zum neuen Schönbuchturm auf dem alten Stellberg. Der 30m hohe Turm offeriert auf drei Plattformen einen fantastischen Blick in die Umgebung.

...

Nutzen Sie den Biergarten des Naturfreundehauses oder die Panoramaterrasse des Schlosskellers zum Ausruhen.

Und wenn Sie ausgeruht sind: Waldseilgarten und  Trimm Dich Pfad laden zu sportlicher Betätigung ein...

Parkplätze in der Altstadtgarage nutzen und den Lichtsteinepfad an der Stadtgrabenstaffel zum Schlossberg hochsteigen

Oder: Parkplatz Am Joachimsberg, Schlossberg; von hier ist ein verkürzter Einstieg in den Rundwanderweg möglich

Der Einstieg in den Rundwanderweg ist auch ab den Parkplätzen am Waldfriedhof/ Naturfreundehaus in entgegengesetzter Richtung -vom Aussichtsturm nach Herrenberg- möglich.

Sie erreichen Herrenberg mit dem Regionalzug oder mit der SBahn von Stuttgart im Halbstundentakt. Von Tübingen ist Herrenberg im 30 Minuten Takt mit der Ammertalbahn gut zu erreichen.

Vom Bahnhof führt der Rundwanderweg über den Jerg Ratgeb Skulpturenpfad in direkter Linie durch die Altsstadt hoch zum Schlossbergplateau (Fussweg ca. 20 Min).

Von dort führt der Rundwanderweg die Besucher+innen über den Schlossberg Erlebnisraum bis zum Aussichtsturm und wieder zurück. (ca. 2 Stunden). Wem der Rückweg zu beschwerlich erscheint, hat die Möglichkeit von der Haltestelle Waldfriedhof den stündlich verkehrenden Bus zum ZOB in Herrenberg zu nutzen.