Tour de Spargel

Radfahren

Auf der Tour de Spargel kann Folgendes erkundet werden:

Barockschloss in Bruchsal, Schloss mit Gartenanlage in Schwetzingen, Eremitage in Waghäusel, „Schnuteputzers-Friseurmuseum“ in Altlußheim, Bagger-/Badeseen, Binnendünen, Tier-und Vogelparks, Hardtwald, Spargelhöfe (teilweise mit Bewirtung).

  • Typ Radfahren
  • Schwierigkeit
  • Dauer 7:10 h
  • Länge 107,7 km
  • Aufstieg 264 m
  • Abstieg 265 m
  • Niedrigster Punkt 91 m
  • Höchster Punkt 117 m

Beschreibung

 

 

Auf der circa 108 Kilometer langen Rundtour durch das größte Spargelanbaugebiet Europas erleben Freizeitradler vielfältige Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Start und Ziel ist die Barockstadt Bruchsal, die zwischen Kraichgau und Rheinebene liegt. Besonders reizvoll ist die Tour von April bis zum Johannistag, dem 24. Juni, denn in dieser Zeit ist Spargelzeit. Aber auch das restliche Jahr gibt es zahlreiche Ziele  unterwegs zu entdecken, wie das berühmte Schloss in Schwetzingen und das Barockschloss in Bruchsal, die höchste Binnendüne Baden-Württembergs in Oftersheim oder Kurioses wie das „Schnuteputzers-Friseurmuseum“ in Altlußheim. Zwischendurch gibt es während der Saison ausreichend Möglichkeiten, sich mit einer Portion frisch gestochenen Spargel für die nächste Etappe zu stärken.