Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Speyer - Worms Schleifenroute Etappe 36 H

Fernradweg

Diese Etappe führt uns von Speyer bis nach Worms. Sie ist eine von über 330 zusammenhängenden Etappen. Wir haben spannende POI zur Etappe gepackt - viel Spass beim entdecken. 

  • Typ Fernradweg
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 4:22 h
  • Länge 63,2 km
  • Aufstieg 31 m
  • Abstieg 35 m
  • Niedrigster Punkt 87 m
  • Höchster Punkt 109 m

Beschreibung

Der Odenwald-Madonnen-Weg beginnt direkt am Bahnhof. Wir folgen diesem bis wir außerhalb der Stadt auf den Radweg Tour de Spargel und den EV15 Veloroute Rhein treffen. Wir orientieren uns am EV15, der uns bis zum Tagesziel nach Worms bringt. Nachdem wir vor Worms den Rhein überquert haben, führt uns der Barbarossa-Radweg in die Stadt und fast bis zum Bahnhof. In der Stadt ist der Bahnhof jedoch gut ausgeschildert.

Odenwald-Madonnen-Weg
Radweg Tour de Spargel
EV15 Veloroute Rhein
Barbarossa-Radweg

Die Etappe beinhaltet größere Abschnitte auf Wegen und / oder Schotterstrecken. (Wege 6km, Pfade 4km und Schotter 23km) Tourenräder wie auch tourentaugliche E-Bikes können die Strecke gut fahren. Rennradfahrer sollten die Tour vor Übernahme in ein mobiles Navigationsgerät kurz prüfen und die gekennzeichneten, unbefestigten Wege entsprechend den eigenen Bedürfnissen auf diesen Abschnitten umplanen.

Hinweis: Unsere Etappen sind so ausgerichtet, dass der Zielort immer auch Startort der nächsten Etappe ist. Sollten Sie mehrere Etappen am Stück fahren oder eine längere Tour über mehrere Tage planen, müssen Sie nicht jeder Tagesetappe bis zum Tagesziel (meist Bahnhof) folgen, sondern können auf dem Weg bleiben, bevor es in die jeweilige Stadt- oder Ortsmitte geht. Die Folge-Etappe führt Sie dann genau von dort aus weiter, ohne Umweg durch die Stadt / den Ort. Laden Sie also gleich alle geplanten Etappen auf Ihr Navigationsgerät oder drucken Sie diese entsprechend aus.

Hinweis Pfade: diese Abschnitte sind häufig nur bis zu einem Meter breit und nicht befestigt. Es kann nötig sein, das Rad zu schieben, wenn es sich nicht um ein Geländerad handelt oder in Städten, wenn der Pfad ein Verbindungsstück darstellt. Wir empfehlen eventuell zu überlegen, ob die Umfahrung auf der Straße nicht eine Alternative ist. Da Pfade jedoch häufig zu landschaftlich wundervollen Gegenden und in Städten zu tollen Plätzen führen, haben wir diese in unsere Planung, die grundsätzlich auf Radfernwege ausgelegt ist, aufgenommen. Weiterhin sind z. B. auch Unterführungen als Pfade gekennzeichnet.
Die Pfade auf diesem Abschnitt sind überwiegend gut zu befahren.

Die Tour führt auf öffentlichen Radwegen. Entlang der Strecke gibt es viele Möglichkeiten, einzukehren oder Verpflegung zu kaufen. Eine Minimalausstattung für erste Hilfe (Mensch und Rad) sollte mitgeführt werden. Umfangreiche Zusatzausstattung wie für Touren, bei denen über mehrere Stunden damit zu rechnen ist, niemandem zu begegnen, sehen wir als nicht erforderlich.

Wollt Ihr uns unterstützen und habt Lust auf eine eigene, kreative Spendenaktion? Schaut mal unter:

www.pink-in-aktion.de

www.blue-in-aktion.de

Wir empfehlen das Tragen eines Helms. Teilt wo immer möglich einer Person, die nicht an der Radtour teilnimmt mit, welche Strecke Ihr fahrt und wann Ihr ca. am Zielort eintreffen wollt. Dies können Personen bei Euch zu Hause sein oder bei längeren Touren das Personal der Übernachtungsmöglichkeit, von der Ihr aufbrecht und / oder die Ihr erreichen wollt.
Der Bahnhof ist in der Stadt ausgeschildert. Bahnhof Speyer Hbf, Bahnhofstr. 43, 67346 Speyer
Am Bahnhof gibt es kostenpflichtige Parkplätze. Im weiteren Umfeld gibt es zusätzlich kostenfreie Parkplätze. Die Webseite der Stadt bietet aktuelle Auskünfte.
Wir empfehlen die Anreise und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zur Verfügung stehen Zug, evtl. Fernbus und Regionalbus.

Fahrplanauskunft: www.fahrplanauskunft.de - das Webportal der Deutschen Bahn bietet erste Orientierung für Reisebuchungen. Wir empfehlen immer auch einen Blick auf regionale Anbieter.

Weitere Auskünfte auch unter: http://www.vrn.de/vrn/einfach-ankommen/fahrplanauskunft/index.html und http://www.verkehrsmittelvergleich.de/bahnhof/speyer-hbf

Individuelle Reiseplanungen sind möglich unter: (berücksichtigt werden alle öffentlichen Verkehrsmittel) persoenlicherfahrplan.bahn.de/bin/pf/query-p2w.exe/dn