Wanderung

Singen - Stahringen

Genüsslich wandern mit Blick auf die Hegauberge. Vor der Ruine Homberg  ermöglichen es uns sogar die Anhöhen den Bodensee zu erspähen.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4,30 h
  • Länge 14,7 km
  • Aufstieg 328 m
  • Abstieg 318 m
  • Niedrigster Punkt 427 m
  • Höchster Punkt 609 m

Beschreibung

Singen bildet das Mittelzentrum für die umliegenden Hegau-Gemeinden. Berühmt ist das Hegau-Zentrum dank der Burg Hohentwiel. Unsere Wanderung führt uns auf den Friedinger Berg. Die gut erhaltene Festungsanlage der „Herren von Friedingen“ ist ein Highlight. Dorf und „Schlössle“ Friedingen waren ein der Stadt Radolfzell zustehendes österreichisches Lehen. Noch heute, 470 Jahre nach dem denkwürdigen Handel von 1539, gehört den Radolfzellern fast die Hälfte der Friedinger Gemarkung, darunter auch das Schloss. Bei der Gemeindereform in den siebziger Jahren ist Friedingen allerdings in die Stadt Singen eingemeindet worden. Vorbei am Steißlinger See steigen wir hinauf. Auf 624 m kommen wir zum Schlosshof der Ruine Homburg – ein herrlicher Aussichtspunkt und Belohnung für den Wanderfreund. Die Burganlage befindet sich auf einem steil nach Stahringen abfallenden Bergsporn. In Stahringen bei den  „Schoofwäschern“, wie die Stahringer im Volksmund genannt werden, endet unsere Tour.

Nach der Ankunft am Singener Bahnhof gehen wir auf den Bahnhofsvorplatz und sehen dort vor dem Ausgang den ersten WW in Richtung Steißlingen. Über  die Bahnhofstraße in die Fußgängerzone (1), die wir durchqueren bis zur Ekkehardstraße an der sich dann der Wegweiser mit dem Wegzeichen weiß / rote Raute (Querweg Freiburg-Bodensee) befindet. Dieser leitet uns nach rechts bis zur Ringstraße. Dort geht es links und die nächste Straße (Radolfzeller Straße) wieder rechts. So treffen wir auf einen Kreisverkehr, den wir gerade überqueren müssen. Linker Hand sehen wir das Stadion von Singen und gehen auf dem Rad- und Fußweg entlang. Am Ende des Stadiongeländes steht ein Kassenhaus, hier nach links und die nächste Möglichkeit wieder rechts gehen. Zwischen Schrebergärten verlassen wir Singen. Gut markiert auf angenehmen Wegen durch den Wald. Danach sehen wir links Friedingen und vor uns auf dem Berg das Friedinger Schlössle (2) (Ausflugslokal). Ein Abstecher lohnt unbedingt. Unser Weg führt weiter am Fuße des Berges entlang. Durch eine Unterführung gelangen wir auf die andere Seite der Bundesstraße 33. Am Waldrand entlag wandern wir nun über das freie Feld. Hier lohnt sich mal ein Blick zurück um die schöne Kulisse der kegelförmigen Kuppen der Hegauberge zu bewundern. Nun führt der Weg wieder durch ein Waldstück, an dessen Ende sich eine Vesperhütte mit Grill- und Spielplatz (3) befindet. Ein netter Platz um eine Vesperpause einzulegen und/oder um die Kinder spielen zu lassen. Der Weg führt nun geradeaus weiter und bald sehen wir die ersten Häuser von Steißlingen und den gleichnamigen See. An der Kirche vorbei in das Neubaugebiet von Steißlingen. Bergauf am Ziegelhof vorbei. Auf einer wenig befahrenen Straße geht es auf die Anhöhe. Sobald wir den Wald wieder verlassen haben können wir einen ersten Blick auf den Bodensee erhaschen. Bald kommen wir in den kleinen Ort Homberg, oberhalb die Ruine Homberg (4). Über wenige Treppen zur Ruine – ein herrlicher Aussichtspunkt. Danach auf einem schmalen Pfad abwärts – Achtung bei Nässe. Ein breiter Waldweg bringt uns genüsslich ins Tal nach Stahringen. Am Bahnhof schauen wir nach den Abfahrtszeiten des „Seehas“ und entscheiden uns dann zur Einkehr oder zur Rückfahrt.

 Normale Wanderausrüstung, Proviant, Getränke.

Interessantes am Weg

(1) Singen Innenstadt;

(2) Burg Hohenfriedingen / Friedinger Schlössle;

(3) Vesperhütte mit Grill- und Spielplatz;

(4) Ruine Homberg.

(2) Burg Hohenfriedingen/Friedinger Schloss

Schloßbergstraße 44, 78224 Singen

Tel. 07731 43828,

Fax 07731 43052

weber@

friedinger-schloessle.de 

Montag Ruhetag; sonst ab 12 Uhr geöffnet

Unschwierige Wanderung, Einkehr im Schloss Friedingen möglich. Getränke und Sonnenschutz sind im Sommer dennoch zu empfehlen.

Autobahn A81bis Kreuz Singen

Parken beim Bahnhof
DB Bahnhof Singen und Stahringen
Freizeitkarte Singen; F 510; 1 : 50.000; Landesvermessungsamt Baden-Württemberg ISBN: 978-3-89021-603-4, Preis: 6,90 € Kompass Karte: Hegau, Westlicher Bodensee 1 : 50.000; ISBN: 3854915675, Preis 6,95 €