Seen-Tour

Radfahren

Eine kleine Abkühlung gefällig? Dann Badesachen einpacken und auf geht’s zum Seen- und Freizeitspaß-Hopping.

  • Typ Radfahren
  • Schwierigkeit
  • Dauer 9:51 h
  • Länge 136,7 km
  • Aufstieg 186 m
  • Abstieg 186 m
  • Niedrigster Punkt 96 m
  • Höchster Punkt 148 m

Beschreibung

Von der Bruchsaler Innenstadt aus geht es zum Baggersee Metzgerallmend, ein Badeparadies im Stadtteil Untergrombach. Die Insel inmitten des Sees ist ein Biotop und darf nicht betreten werden. In Weingarten wartet ein Baggersee mit türkisblauem Wasser und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten. Ein Abstecher in das sagenumwobene Naturschutzgebiet Weingartener Moor bietet sich an. Auch der Grötzinger Baggersee erfreut sich großer Beliebtheit, obwohl kein ausdrücklicher Badebetrieb stattfindet. Der Badesee Buchtzig in Ettlingen-Bruchhausen sorgt dagegen für Freibadflair. Zahlreiche Freizeitaktivitäten runden das Badevergnügen ab. Eines der bekanntesten und größten Freizeitzentren ist der Epple See in Rheinstetten-Forchheim, der auch bei Surfern sehr beliebt ist. In Rheinstetten-Neuburgweier erwartet Sie der Ferma See. Er ist zur Hälfte als Naturschutzgebiet ausgewiesen und ändert je nach Wasserstand sein Erscheinungsbild. Das Rheinstrandbad Rappenwört in Karlsruhe zählt mit einer Fläche von 16 ha zu den größten Freibädern in Deutschland. Die fünf Becken (Solarbeheiztes Schwimmbecken, Wellen-, Springer-, Plansch- und Erlebnisbecken) bieten ein abwechslungsreiches Badeerlebnis für Groß und Klein. Von dort aus geht es vorbei am Karlsruher Hafen zum Knielinger See. Das Naturschutzgebiet Altrhein Kleiner Bodensee liegt auf den Gemarkungen Eggenstein-Leopoldshafen und Neureut; In das Gebiet ist der Baggersee „Im Pfeiffersgrund“ eingegliedert. In Eggenstein-Leopoldshafen laden die Baggerseen Mittelgrund sowie Fuchs und Gros zum Schwimmen und Verweilen ein. Weiter geht es zum Linkenheimer Baggersee Streitköpfle, dessen großer Sandstrand in eine schöne Halbinsel übergeht. Sportlich betätigen kann man sich am Beachvolleyballfeld. Der Baggersee Hochstetten liegt nur durch einen schmalen Grünstreifen vom Dettenheimer Baggersee Giesen entfernt, der wiederrum in direkter Nachbarschaft zur bekannten Insel Rott liegt und mit einem riesigen Sandstrand begeistert. Zwischen Huttenheim und Rußheim befinden sich zwei Seen, die zum Verweilen einladen: Zum einen der zur Gemeinde Dettenheim gehörende Pfandersee. Zum anderen der zur Gemeinde Graben-Neudorf gehörende Hardtsee-Bruhrain mit Badeufern am nördlichen und südlichen Rand. Zwischen Philippsburg und Altrhein erwartet sie das Ernst-Freyer-Bad, eine Kombination aus Frei- und Naturbad sowie ein Campingplatz. In Oberhausen-Rheinhausen bietet das Freizeitzentrum Erlichsee umfangreiche Freizeitbetätigungen. Übernachtungsmöglichkeiten sind auf dem Campingplatz vorhanden. Im Süden von Kronau gelegen erwartet Sie der Althäusersee ebenfalls mit einem Campingplatz direkt am See. Im Norden von Kronau befindet sich der Lußhardtsee. Der nahe gelegene Wald bietet genügend Schattenplätze bei heißen Temperaturen. Von Kronau aus lohnt sich ein Abstecher in die Kurgemeinde Bad Schönborn, wo das „Thermarium“ mit Wellness- und Gesundheitspark zum Relaxen einlädt. Weiter geht es nach Forst. Der Forster Heidesee ist ein tolles Freizeitzentrum. Ein besonderes Bade-Highlight ist die Wasserrutsche mit einer Länge von 225 Metern. An kälteren Tagen kann man sich in der Saunalandschaft aufwärmen. Zwischen den Ortsteilen Ubstadt und Weiher liegt der Hardtsee, der am Nordufer einen tollen Sandstrand bietet. Der Campingplatz lädt zum Übernachten ein. Von Ubstadt-Weiher aus geht es wieder zurück nach Bruchsal.