Rund um die Hornisgrinde vom Hotel Adlerbad in Bad Peterstal-Griesbach

Wanderung

Willkommen im Flair Hotel Adlerbad
Ihrem Wanderhotel im Nationalpark Schwarzwald
www.adlerbad.de

Die Hornisgrinde im Herzen des National-Parks
Schwarzwald. Die Tour rund im die Hornisgrinde
eine echte Schwarzwald-Like Tour. Hier erlebt
man den Schwarzwald noch eine Spur wilder.

Bohlenweg durch das Hochmoor
Bohlenweg durch das Hochmoor - © Autor: Walter Biselli, Quelle: Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:35 h
  • Länge 11,7 km
  • Aufstieg 383 m
  • Abstieg 382 m
  • Niedrigster Punkt 910 m
  • Höchster Punkt 1160 m

Beschreibung

Auf dieser Tour erleben Sie den Schwarzwald eine Spur
wilder. Gleich nach dem Startpunkt am Seibelseckle
geht es über einen schmalen Naturpfad hinauf zum
Dreifürstenstein. Über einen Bohlenweg und einen
alten Bundsandsteinweg kommt man am Bismark-
turm
vorbei, ein Aufstieg lohnt sich immer. Weiter geht
es durch den Nationalpark in Richtung Ochsenstall
( Einkehrmöglichkeit ). Vom Ochsenstall geht es über
Untersmatt zum Mummelsee ( Einkehrmöglichkeit ).
Durch das Mummelsee-Tor geht es dann entspannt
zum Ausgangspunkt Seibelseckle zurück.

Das Team vom Flair Hotel Adlerbad seht Ihnen
gerne beratend zur Seite.

* Sie fahren mit Ihrem Auto auf die Alexanderschanzen
und dann links auf die B500 Richtung Baden Baden. Sie
parken auf den Wanderparkplatz am Seibelseckle. Bitte
achten Sie darauf, daß Sie die markierten Wege nicht
verlassen, da Sie sich auf dieser Wanderung im
National Park Schwarzwald befinden.

* Sie starten am Kiosk Seibelseckle auf 980
Höhenmeter am Wegpunkt Seensteig und folgen der
roten Raute bergauf.

* bei km 0,05 den mittleren Weg – gelbe Raute bergauf
in Richtung Dreifürstenstein

* bei km 0,5 am Wegpunkt Schwabenwegbrunnen auf
1085 Höhenmeter der gelben Raute nach rechts in
Richtung Dreifürstenstein folgen

* bei km 0,9 am Wegpunkt Schwabenweg auf 1100
Höhenmeter der gelben Raute weiter bergauf folgen

* bei km 1,2 am Wegpunkt Dreifürstenstein auf 1150
Höhenmeter ( die Bundsandsteinplatte Dreifürstenstein
ist links von Ihnen ) folgen Sie der gelben Raute nach
rechts in Richtung  Bismarkturm. Nun laufen Sie über
den Holzsteg und den Bundsandsteinweg zum
Bismarkturm.

* bei km 2,0 haben Sie den Bismarkturm erreicht.
Dieser Turm ist auch geöffnet. Ein Abstecher nach
links zur Hornisgrinde mit Aussichtsturm mit
möglich ( Hin- und Rückweg ca. 1,5 km ).

* am Wegpunkt Bismarkturm auf 1160 Höhenmeter
folgen Sie der roten Raute nach rechts in Richtung
Ochsenstall, vorbei an den Windrädern. Die Umgehung
des Sendeturms kann ignoriert werden ( nur im Falle
eines Sturmes zu beachten ).

* immer der roten Raute bergab in Richtung
Ochsenstall folgen, vorbei an der Schafweide.

* bei km 3,6 haben Sie den Ochsenstall erreicht
– Einkehrmöglichkeit –
nicht immer geöffnet Tel. 07226 920911

* vom Ochsenstall aus folgen Sie kurz dem breiten Weg
nach links

* am Wegpunkt Ochsenstall auf 1035 Höhenmeter geht
es rechts auf einen schmalen Pfad bergab, immer der
roten Raute in Richtung Untersmatt folgen.

* bei km 5,4 haben Sie den Skilift Untersmatt auf 935
Höhenmetern erreicht. Nun folgen Sie dem geteerten
Weg links bergauf

* bei km 6,3 am Wegpunkt Kleine Muhr auf 990
Höhenmetern der gelben Raute weiter gerade aus folgen

* bei km 6,8 ist an der Wegkreuzung auf der rechten
Seite ein Trafoblock, kurz nach diesem dem breiten
Wanderweg nach rechts folgen

* bei km 7,2 nach links laufen in Richtung Mummelsee
und dem Weg bis ans Ende folgen

* bei km 8,8 am Ende des Weges der Teerstraße bis zur
nächsten Kurve etwas bergauf folgen 

* bei km 9,0 in der Kurve dem Wanderweg immer gerade
aus in Richtung Mummelsee folgen

* bei km 10,7 haben Sie den Mummelsee erreicht
– Einkehrmöglichkeit -

* nun laufen Sie im Uhrzeigersinn um den See und
folgen der roten Raute in Richtung Seibelseckle

* vorbei an den Verkaufsständen vom Mummelsee kurz
danach leicht bergauf zum Portal Mummelseetor

* Sie laufen durch das Mummelseetor und folgen
immer der roten Raute in Richtung Seibelseckle

* bei km 11,8 haben Sie wieder den Ausgangspunkt
den Wanderparkplatz    am Seibelseckle erreicht.

* Das Team vom Flair Hotel Adlerbad steht Ihnen
gerne beratend zur Seite.

Einen Abstecher zum Aussichtspunkt Hornisgrinde mit Aufstieg zur Aussichtsturm sollte man einmal gemachthaben.
Zusätzlicher Weg ca. 1,5 km. Die Einkehrmöglichkeiten sind nicht immer geöffnet, es empfiehlt sich dies vorab abzuklären.

Die Tour setzt eine gute Kondition voraus.
Festes Schuhwerk & Wanderstock ist auf Grund
der Wegbeschaffenheit zu empfehlen.

Hotel-Gästen wird der Garmin Service angeboten.
Sie geben Ihr Garmin-GPS an der Rezeption ab
und wir spielen Ihnen die Tour als Trake auf das GPS.