Pfad der Stille Schöntal Tour 1 Entdeckungstour zu barocken Kleinoden

Wanderung

Ergänzungstour zur Haupttour Pfad der Stille Schöntal

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:28 h
  • Länge 4,6 km
  • Aufstieg 149 m
  • Abstieg 149 m
  • Niedrigster Punkt 206 m
  • Höchster Punkt 338 m
Bitte den Weg von Kloster Schöntal über den Kreuzberg nach Neusaß und zurückwandern. Der Weg ist nur einseitig ausgeschildert.

An der Klosterkirche gehen wir durch den Klosterhof und verlassen diesen durch das hintere Tor. Dem geteerten Weg links entlang des Honigbachs bis zur K 2322, diese beim Gästehaus des Bildungshauses überqueren. Weiter geht’s rechts auf dem Gehweg bergan bis zum Wald (kleiner Wanderparkplatz). Hier links abbiegen und den „Mittleren Weg“, dann weiter steil bergan auf einem geteerten Weg bis zum Kreuzberg zur Heiliggrabkapelle. Dem Weg rechts folgen, dann links auf dem Grasweg über den Jugendzeltplatz für ca. 500 m. Ein Fahrweg führt ca. 800 m zur Ortsverbindungsstraße. Hier biegen wir rechts ab und bleiben auf diesem Weg bis zur Wallfahrtskirche Neusaß mit Heiligenbrünnle. An der Wallfahrtskirche Abstieg, vorbei an den Fischteichen, hinunter nach Kloster Schöntal.

Anschlusswanderungen Ergänzungstouren 2 bis 4

Kulturwanderweg Jagst

Unbedingt die Klosterkirche mit prächtiger Innenausstattung, Neue Abtei mit Treppenhaus im Rokoko-Stil und Grablege des Götz von Berlichingen besuchen.

Klosterkirche Schöntal
Freizeitkarte F514, Mosbach