Fernwanderweg

Neckarsteig - Am Neckar durch den Odenwald von Bad Wimpfen bis Heidelberg

Der Neckarsteig ist ein Fernwanderweg von etwa 127 Kilometern Länge. Der Wanderweg folgt dem romantischen Neckartal von Bad Wimpfen bis Heidelberg.

Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Wanderverbandes "Wanderbares Deutschland".

  • Typ Fernwanderweg
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 40,00 h
  • Länge 126,3 km
  • Aufstieg 3709 m
  • Abstieg 3655 m
  • Niedrigster Punkt 109 m
  • Höchster Punkt 567 m

Beschreibung

Wer am Neckarsteig die Flanken des Flusslaufs erwandert, auf sonnigen Felsen und alten Burggemäuern ruht, durch weite Wälder und offene Wiesen streift und dem verschlungenen Strom beim Fließen zusieht, der kann einen großartigen Natur- und Kulturraum erkunden – und gleichwohl sich selbst entdecken.

„In deinen Tälern wachte mein Herz mir auf zum Leben“, sinnierte einst Hölderlin. Heute scheint der einst wilde Neckar durch Staustufen gezähmt und sein Tal wird von Schiffen, Bahn und Autos befahren. Doch eine merkwürdige Magie haftet dem Flusstal noch immer an. Das Neckartal zwischen Heidelberg und Bad Wimpfen ist und bleibt ein Mythos, spürbar auf Schritt und Tritt.
Eine detailliertere Wegbeschreibung erhalten Sie, wenn Sie die einzelnen Etappen des Neckarsteiges aufrufen. Der komplette Steig wurde in acht Etappen aufgeteilt:

 

1. Etappe: Bad Wimpfen - Gundelsheim (ca. 12 km)
Burgen Guttenberg und Ehrenberg, Schloss Heinsheim, Weinberge, Wegabschnitt am Neckarufer, staufische Pfalzanlage und denkmalgeschützter Stadtkern von Bad Wimpfen


2. Etappe: Gundelsheim - Mosbach (ca. 14 km)
Ortsbesichtigungen Neckarzimmern und Gundelsheim, Naturpark-Pfad „Kulturlandschaft im Wandel der Jahrhunderte“, Staustufen, Neues Schloss, Burg Hornberg, Steinbach, Schloss Horneck 


3. Etappe: Mosbach - Neckargerach (ca. 14 km)
„Margaretenschlucht-Pfad“ mit Naturpark-Tafeln, Flussschleife, Ludolfsklinge, „Schreckberg-Pfad“, Buntsandstein- und Muschelkalk-Aufschlüsse, Naturschutzgebiet Hamberg, Altstadt Mosbach 


4. Etappe: Neckargerach - Neunkirchen (ca. 17 km)
Ruine Minneburg, markante Kerbtäler (Klingen), Umlauftal um den Mittelberg, Dorfbesichtigungen in Neckarkatzenbach, Guttenbach und Neckargerach, Margaretenschlucht


5. Etappe:  Neunkirchen  - Eberbach (ca. 18 km)
Kulturlandschaft Breitenstein, Teufelskanzel, Querung einer Staustufe, Burgruine Stolzeneck, Wilder Waibelsberg, Dorfbesichtigung Neunkirchen


6. Etappe: Eberbach - Hirschhorn (ca. 12 km)
Steinerner Tisch, Umlaufberg Tannenkopf, Gretengrund, Eberbacher Altstadt, Neckarlauer, „Pfad der Flussgeschichte“ mit Naturpark-Tafeln, Umlaufberge


7. Etappe: Hirschhorn  - Neckarsteinach (ca. 15 km)
Neckarsteinacher Burgen, Hoher Darsberg, Lanzenbachtal, ehem. Burg Hundheim, Altstadt und Schloss Hirschhorn, Neckarstaustufe mit Schiffsschleuse


8. Etappe: Neckarsteinach – Heidelberg (ca. 19 km)
Heidelberger Altstadt und Schloss, Aussichtspunkt Königstuhl, Felsenmeere, Burg Reichenstein, Altstadt Neckargemünd, Bergfeste Dilsberg, Neckarsteinacher Altstadt

Von Frankfurt aus A5 Richtung Süden bis Autobahnkreuz Walldorf-Wiesloch. Dort auf die A6 Richtung Nürnberg. Bei Ausfahrt 35 Bad Rappenau die Autobahn verlassen und auf der L1107 Richtung Bad Wimpfen weiterfahren. Nach 8,2 km liegt der Parkplatz am Bahnhof in der Carl-Ulrich-Straße.

Von Stuttgart A81 Richtung Würzburg; ab Autobahnkreuz Weinsberg auf die A6; dritte Ausfahrt (35 Bad Rappenau) Verlassen der Autobahn; weiter wie oben.

Parkplatz am Bahnhof Carl-Ulrich-Straße, 74206 Bad Wimpfen
Von Heidelberg: Hauptbahnhof (Gleis 1), S-Bahn S51 Richtung Aglasterhausen. Umsteigen in Meckesheim in die RB 38589 (Gleis 3) Richtung Bad Friedrichshall-Jagstfeld.  31 Minuten später Aussteigen in Bad Wimpfen Bahnhof (Gleis 1), Ziel erreicht.

Von Heilbronn: Hauptbahnhof (Gleis 3), RE,4804 Richtung Mannheim, Hauptbahnhof. Aussteigen in Bad Friedrichshall-Jagstfeld, dann Bus-Schienenersatzverkehr Richtung Sinsheim, Hauptbahnhof, nach 10 Minuten aussteigen in Bad Wimpfen Bahnhof, Ziel erreicht.

 Info erteilt: RNV Kundenzentrum am Hauptbahnhof Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 62, Tel. 062/465-4444

Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. (2012): Faltblatt Neckarsteig.