Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Lautenbacher Hexensteig

Wanderung

Die Rundwanderung führt Sie auf den Höhenkamm von Lautenbach. Über historische Wege wie dem Allerheiligensteig und neu angelegten Pfaden geht es durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit herrlichen Aussichtspunkten.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5:06 h
  • Länge 15,2 km
  • Aufstieg 562 m
  • Abstieg 562 m
  • Niedrigster Punkt 207 m
  • Höchster Punkt 686 m

Beschreibung

Auf 15 Kilometern verläuft der Qualitätswanderweg "Lautenbacher Hexensteig". Der Steig führt über sagenhafte Ausblicken auf Lautenbach, das Renchtal bis hin zu den Vogesen. Ein wahres Schmuckstück und Besuchermagnet ist das große Hexenhaus auf dem sagenumwobenen Sohlberg. Darüber hinaus ertwartet die Wanderer jedoch noch weitere Highlights, wie z.B. ein Riesenwaldsofa mit Hexenbesen, ein idyllisch kleines Hexenhäuschen oberhalb des Gasthauses "Wandersruh" sowie liebevoll hergerichtete Rastplätze in herrlichster Landschaft.

Beginn der Tour ist beim Parkplatz in der Bahnhofstraße in Lautenbach, 212 m NN.

Vorbei am Gasthaus "Zum Kreuz" überqueren wir die Hauptstraße und begeben uns unmittelbar vor dem Hotel Sonnenhof auf den Anstieg zum ehemaligen Rebberg. Vorbei an einer Sitzgruppe und einem Felsen erreichen wir über den Allerheiligensteig die Steighütte (mit Grillplatz und Brunnen), 1,8 km, 420 m NN. Nach steilem Aufstieg kommen wir über einen wunderschönen Aussichtsplatz mit Waldsofa und Hexenbesen zur Satteleichhütte, 1,2 km, gesamt 3,0 km, 554 m NN, und nach weiterem Anstieg erreichen wir das ehemalige Gasthaus "Wandersruh", 2,1 km, gesamt 5,1 km, 629 m NN. Von hier führt uns der Weg über eine große Streuobstwiese mit weiter Sicht nach Straßburg und zu den Vogesen zu einem Schnapsbrunnen. Dort am Rande der Wiese geht es ein kurzes Stück steil bergauf und dann weiter zum Wanderparkplatz Sohlberg, 1,1 km, gesamt 6,2 km, 679 m NN. Über den Sohlbergkamm, vorbei an einer Reitanlage, kommen wir zu einer Anhöhe mit einer Felsformation und einem Hexenhäuschen, 1,2 km, gesamt 7,4 km, 686 m NN. Entlang von Viehweiden und an zwei Schutzhütten vorbei geht es nun zum Simmmersbacher Kreuz, 1,6 km, gesamt 9,0 km, 602 m NN. Von hier führt der Weg über eine Streuobstwiese zur Bergvesperstube "Zum Fiesemichel", 0,9 km, gesamt 9,9 km, 553 m NN. Auf schönen Waldwegen und Pfaden kommen wir an die Gabelung Spitzenbergstraße, 2,5 km, gesamt 12,4 km, 385 m NN. Über den Höhenrücken abwärts mit herrlicher Aussicht auf Lautenbach und das Renchtal erreichen wir den Gehweg an der alten B 28, die wir überqueren und dann auf dem Renchdamm zum Ausgangspunkt Bahnhofstraße, 2,8 km, gesamt 15,2 km, 212 m NN, zurückkehren.

Wir empfehlen festes Schuhwerk.
Neu: Erlebnisführungen für Erwachsene und Familien auf dem Hexensteig. Nähere Info bei der Renchtal Tourismus GmbH; Tel.: 07802-82600.
Der Lautenbacher Hexensteig ist ausgeschildert. Sie können sich auch an der Beschilderung der Vesperwanderung orientieren. Die Wegstrecke ist identisch.

Autobahn A 5 Karlsruhe/Basel, Autobahnausfahrt Appenweier, B 28: Sie erreichen Lautenbach in 14 km

Der Bahnhof liegt in der Ortsmitte.

Von Oppenau kommend: B 28 bis Lautenbach, rechts abbiegen und nach dem Bahnübergang links abbiegen.

In der Bahnhofstraße oder an der Neuensteinhalle.
Nächstgelegener IC/ICE-Halt ist Offenburg. Von dort mit der Ortenauer S-Bahn 30 min. zum Bahnhof Lautenbach (Richtung Bad Griesbach).