"Kunst unter freiem Himmel" - Der Skulpturenpfad Strümpfelbach

Themenweg

39 Skulpturen aus Bronze und Stein der Künstlerfamilie Nuss in den Strümpfelbacher Weinbergen.

  • Typ Themenweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:05 h
  • Länge 4,5 km
  • Aufstieg 133 m
  • Abstieg 133 m
  • Niedrigster Punkt 280 m
  • Höchster Punkt 411 m

Beschreibung

In den Strümpfelbacher Weinbergen säumen 39 Skulpturen aus Bronze und Stein den Weg, Werke aus drei Künstlergenerationen. Begründer der Idee und Initiator dieser Ausstellung ist der Künstler Karl-Ulrich Nuss aus Strümpfelbach. Bronzeplastiken von ihm beeindrucken durch schöpferische Fantasie in der Begegnung mit dem Menschen, mit dem Tier. Ebenso die Bronzearbeiten seines Vaters, Professor Fritz Nuss, oder jene drei Stein-/Stahl-/Holzskulpturen von Christoph Traub, dem Enkel von Professor Fritz Nuss. Die Parksituation am Zugang des Skulpturenpfades „Auf der Huschenburg“ ist eingeschränkt. Wir empfehlen Ihnen die Parkplätze an der Strümpfelbacher Gemeindehalle im „Kirschblütenweg“ zu nutzen. Von dort sind es nur 300 Meter Fußweg zur ersten Skulptur.
B29 Ausfahrt Weinstadt-Strümpfelbach/ Endersbach in Richtung Strümpfelbach. In der Ortsmitte rechts abbiegen in Kirschblütenweg.
Kostenfreie Parkmöglichkeiten  auf dem Parkplatz der Gemeindehalle.
S2 bis Weinstadt-Endersbach, Bus 202 Richtung Strümpfelbach.

Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie z.B. auf der Internetseite des VVS (Region Stuttgart) oder beim 3-Löwen-Takt (Baden-Württemberg).