Kleiner Landausflug durch die Fischbacher Senke

Wanderung

Von Fischbach am Bodensee aus führt uns diese nette Wanderung abseits vom See durch das Bodensee-Hinterland.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:30 h
  • Länge 6,3 km
  • Aufstieg 35 m
  • Abstieg 35 m
  • Niedrigster Punkt 398 m
  • Höchster Punkt 431 m

Beschreibung

Durch Felder, Wiesen und kleine Ortschaften wandern wir durch die Fischbacher Senke. Unsere Tour beginnt in Fischbach mit seinem alten Ortskern, wo wir über eine Steinbrücke die Brunnisach überqueren und an alten Fachwerk-Bauernhäusern und der Kirche St. Vitus vorbeikommen. Außerhalb von Fischbach verläuft ein kurzes Stück unseres Weges entlang der Brunnisach, die sich in weiten Schlingen durch das Tal zieht. Wir passieren die alte Eichenmühle und können unterwegs im Gasthof Gehrenbergblick in Kluftern unser wohlverdientes Abendessen einnehmen. Weiter geht es durch Obstwiesen und vorbei an den Höfen Höge und Ziegelacker. Über Brücken, Wiesen und Pfade führt uns der Weg schließlich wieder zurück nach Fischbach.

Unsere Wanderung startet in Fischbach-Helmsdorf an der Ecke Meersburger Straße/Eichenmühlenweg. Wir wandern auf dem Eichenmühlenweg in nördliche Richtung und biegen zwischen den letzten Häusern in einen schmalen Pfad ab. Zuerst laufen wir durch Felder und erreichen dann wieder Wohngebiet.

Wir wandern auf der Spaltensteinstraße und wenden uns hinter der ersten Straße nach den Bahnlinien nach links in die Hansjakobstraße. Nachdem wir den Sportplatz umrundet haben, folgen wir dem Weg parallel zu den Schienen. Hinter der lang gestreckten Baumreihe biegen wir zwei Mal nach links ab und danach nach rechts, so dass wir uns schließlich auf dem Blütenweg befinden. Dem Wegverlauf folgen wir bis nach Efrizwalder. An der T-Kreuzung wenden wir uns nach links und biegen an der nächsten Kreuzung ebenfalls nach links ab auf die breite Markdorfer Straße. Diese kreuzt schließlich linker Hand den Traubenweg, dessen Verlauf wir im Zick-Zack folgen. Spaltet sich der Weg, entscheiden wir uns für die rechte Abzweigung.

Nun geht es eine Zeit lang geradeaus durch Wiesen, bis wir vor uns einen einsamen Hof sehen. Vor diesem biegen wir nach links ab und laufen dann in einem erneuten Zick-Zack durch die Felder, so dass wir das kleine vor uns liegende Waldstück durchlaufen können. Dahinter geht es geradeaus durch eine Handvoll Häuser, bis wir schließlich wieder Fischbach-Helmsdorf und somit den Anfangspunkt unserer Tour erreichen.

Trinken, ggf. Regenschutz, Badekleidung

Diese kurze Wanderung eignet sich gut als Feierabendrunde oder nach einem Badetag.

A96 bis Ausfahrt Lindau, weiter am Bodenseeufer bis nach Fischbach

Parkplatz bei der Fischbacher Kirche St. Vitus