Kleine Tälerrunde - die Verbindung von Nagoldtalradweg und Enztalradweg über das kleine Enztal zur reizvollen Radrundtour

Radfahren

Die kleine Tälerunde verbindet den Nagoldtalradweg über das kleine Enztal mit dem Enztalradweg zu einer rund 118 km langen Rundtour.

Der Anstieg zum höchsten Punkt mit ca. 760 m ist von der Nagold her kommend gleichmäßig und für etwas trainierte Radler gut machbar. Der Anstieg zum höchsten Punkt erfolgt auf verkehrsarmen asphaltierten Straßen, die Abfahrt nach Calmbach auf befestigten Waldwegen. Von dort aus folgen Sie dem Enztalrad nach Pforzheim und von dort dem Nagoldtalradweg flußaufwärts bis zum Bernecker Bahnhof, wo die kleine Tälerrunde nach rechts vom Nagoldtalradweg abbiegt..

 

Mehrtagestour - Rundtour mit Bahnanbindung durch idyllische Schwarzwaldtäler

Nagold - Blick auf das Steinhaus
Nagold - Blick auf das Steinhaus - © Autor: Peter Widmann-Rau, Quelle: Stadt Nagold
  • Typ Radfahren
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 10:29 h
  • Länge 115,9 km
  • Aufstieg 1876 m
  • Abstieg 1876 m
  • Niedrigster Punkt 251 m
  • Höchster Punkt 758 m

Beschreibung

Die Schwarzwälder Tälerrunde, die vom Bürgerforum Nagold AK Umwelt und Verkehr ausgearbeitet wurde, verbindet den Nagoldtalradweg und den Enztalradweg im schönen Schwarzwald zu einer zwischen 118 und 145 km langen Rundtour auf verschiedenen Strecken. Hier wird die "kleine Tälerrunde" beschrieben die etwas kürzer ist, deren höchster Punkt jedoch rund 110 m niederer liegt als bei der großen Tälerrunde und nicht  zur Nagold- und Enztalquelle führt.

Am Bahnhof Berneck trennen sich die beiden Routen. Von Nagold kommend biegt die kleine Tälerrunde rechts in Richtung Berneck ab. Die große Tälerrunde führt geradeaus nach Altensteig, zur Nagoldtalsperre und Nagoldquelle.

Die beiden landschaftlich reizvollen Radwege entlang von Nagold und Enz im schönen Schwarzwald mit Ihren zahlreichen Bädern, idyllischen Tälern  und geschichtsträchtigen Orten von der Goldstadt Freudenstadt über das Kloster Hirsau, die Hessestadt Calw, die Schäferlaufstadt Wildberg,  Landesgartenschaustadt Nagold mit  Burgruine, Keltengrab und Fachwerkhäusern,  bis zum Schloß in Altensteig und der Nagoldtalsperre werden durch die Tälerrunde zu einem Rundkurs verbunden.

Die Tälerrunde kann  in beliebig vielen Etappen gefahren werden kann und führt durch das Tal der  kleinen Enz führt

Auf weiten Strecken folgt die Tälerrunde dem Nagoldtalradweg und dem Enztalradweg, die jeweils mit eigenen Schildern von der Quelle bis zur Mündung ausgeschildert sind.

Mit der kleinen Tälerrunde wird eine Verbindung vom Nagoldtal aus mit sanftem Anstieg auf verkehrsarmen Straßen von Berneck aus auf die Schwarzwaldhöhe von ca. 760m bei Hofstett ausgeschildert, von wo die Radtour auf befestigten Waldwegen ins kleine Enztal hinab und nach Bad Wildbad - Calmbach führt, wo der Enztalradweg erreicht wird. 

Auf dieser Verbindungsstrecke Berneck - Calmbach ist die kleine Tälerrunde durchgängig mit dem Logo grüner Pfeil mit weißer Inschrift Enz Nagold und dem Zusatz Tälerrunde ausgeschildert.   Der Enztalradweg und der Nagoldtalradweg selbst haben eine eigene Ausschilderung die gelegentlich durch die "Tälerrunde" ergänzt wird.

Immer dieser Beschilderung folgen, aber den Abzweig vom Nagoldtalradweg am Bernecker Bahnhof in Richtung Berneck und das Abbiegen in Pforzheim vom Enztalradweg nach rechts auf den Nagoldtalradweg nicht verpassen.

 

Zwischen Bad Wildbad und Pforzheim verkehrt die Enztalbahn (S6) mit zahlreichen halten,

zwischen Pforzheim und Nagold die Nagoldtalbahn

 

 

 

 

Von Pforzheim bis zum Bernecker Bahnhof der Beschilderung des Nagoldtalradweges folgen. Am Abzweig Berneck dem grünen Pfeil mit weißer Pfeilinschrift  Enz-Nagold in Richtung Berneck folgen, dort links in Richtung Aichhalden immer sanft bergauf einer verkehrsarmen asphaltierten Straße. Aus dem Wald kommend sehen wir linkerhand Aichhalden, an der Kreuzung vor Aichhalden rechts und kurz danach links in Richtung Hofsätt. Kurz vor Hofstett dem grünen Pfeil nach links folgen und auf befestigten Waldwegen ins kleine Enztal und weiter bis Bad Wildbach-Calmbach wo der Enztalradweg erreicht wird. Der Beschilderung Enztalradweg bis nach Pforzheim folgen, wo wir nach rechts auf den Nagoltalradweg abbiegen.

Enztalradweg und Nagoldtalradweg haben jeweils eine eigene Beschilderung, gelegentlich wird diese durch die Beschilderung Tälerrunde ergänzt.  Die Tälerrunde ist wegen der geringeren Steigung nur vom Nagoldtal ins Enztal ausgeschildert.

Steigungen insgesamt 786 m

Bitte beachten Sie:

! Die kleine Tälerrunde zweigt am Bernecker Bahnhof - kurz vor Altensteig in Richtung Berneck rechts ab, während der Nagoldtalradweg und die große Tälerrunde weiter geradeaus in Richtung Nagoldtalsperre führen !

! In Pforzheim an der Einmündung der Nagold verlassen Sie den Enztalradweg und biegen nach rechts auf  den Nagoldralweg ab !

genießen Sie die herrlichen Täler und Höhen des Schwarzwalde, lassen Sie sich in Gasthäusern und Bädern verwöhnen und nehmen Sie sich Zeit für die geschichtsträtigen Orte.

zahlreiche Straßencafes in Nagold

teilweise nicht asphaltiert.

nicht für Rennrad geeignet

überwiegend auf Rad/Wirtschaftswegen ohne Autoverkehr.

In Ortslage teilweise auf (ruhigen) öffentlichen Straßen.

Zwischen Berneck und Hofstett wenig befahrene öffentliche Straße

zwischen Nagold und Berneck Radweg direkt neben der B 28

 

Von der A 81 Ausfahrt Gärtringen nach Nagold oder von der Ausfahrt Rottenburg, ober z.B. über die B 28, 464 oder  294,

über die A 8 nach Pforzheim ,  B 463 von Horb

Mit dem Zug via Horb oder Pforzheim mit der Nagoldtalbahn

Mit dem Zug bis Herrenberg (S-1 Endhaltestelle) und auf schöner Zulaufstrecke mit dem Rad nach Nagold

z.B. am Bahnhof Nagold, Parkplatz Stadtpark

Die Kulturbahn/Nagoldtalbahn folgt der Nagold von Pforzheim nach Nagold mit Halten in Unterreichenbach, Bad Liebenzell, Calw, Bad Teinach/Neubulach, Wildberg und Nagold. Die S-6 fährt von Pforzheim über Neuenbürg und Höfen nach Bad Wildbad.

Die Busline 7794 bzw. 774 fährt von der S-Bahn Endstation Herrenberg über Nagold nach Altensteig. Fahrradmitnahme (max. 2) möglich. Rollstühle und Kinderwägen haben Vorrang.

Fahrplanauskunft www.efa-bw.de oder landesweit für Baden-Württemberg für 14 Ct / min aus dem Festnetz unter 01805 77 99 66