Jakobsweg - von Rothenburg ob der Tauber zum Kaiserdom in Speyer - Nordroute

Pilgerweg

Dieser Pilgerweg ist einer der letzten Lückenschlüsse in Baden-Württemberg und ein Teilstück der Hauptroute von Prag-Nürnberg-Rothenburg-Speyer, Straßburg nach Santiago de Compostela.

  • Typ Pilgerweg
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 55:00 h
  • Länge 193,6 km
  • Aufstieg 2392 m
  • Abstieg 2719 m
  • Niedrigster Punkt 92 m
  • Höchster Punkt 488 m

Beschreibung

Der Pilgerweg von Rothenburg zu der alten Domstadt Speyer orientiert sich an der sogenannten ehemaligen "Hohen Straße". Sie ist ein bis in die frühgeschichtliche Zeit zurückgehender Fernverbindungsweg. Ausgangspunkt ist in Rothenburg die Stadtkirche St. Jakob. Auf der Hohenloher Ebene ist der Weg bis zum Ort Blaufelden-Epfersweiler identisch mit dem Jakobsweg Rothenburg - Rottenburg. Nach der Jagstbrücke in Mulfingen-Heimhausen geht es ins idyllische Jagsttal mit seinen mittelalterlichen Wallfahrtskapellen, Jakobuskirchen und dem Zisterzienserkloster.

Vom Kloster Schöntal aus ist es möglich eine Nordroute durch den Odenwald nach Sinsheim zu nehmen. Über Adelsheim mit der mittelalterlichen St. Jakobskirche und Mosbach mit der Gutleutkapelle geht es nach Sinsheim. Über Letzenberg geht es zum Zielort Speyer.