Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Grünhüttentour

Wanderung

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:45 h
  • Länge 10,5 km
  • Aufstieg 64 m
  • Abstieg 213 m
  • Niedrigster Punkt 722 m
  • Höchster Punkt 908 m

Beschreibung

Bei dieser Tourladen wir Sie auf den Kaltenbronn ein. Unsere Tour startet am Parkplatz „F“, unmittelbar neben dem Skilift. Von hier aus halten wir uns oberhalb des Infozentrums Kaltenbronn, das immer einen Besuch wert ist. In sechs Räumen kann hier die Vielfalt der einzigartigen Hochmoorlandschaft erlebt werden. Das Ausstellungskonzept besteht aus Staunen und Anfassen. Auf einem interaktiven Rundgang sind nicht nur Tierstimmen zu hören, auch den Duft von Latschen kann man riechen und so manches Geheimnis der Natur lässt sich ertasten. Auf dem Naturerlebnisweg und dem Trollpfad für Kinder kann die Natur dann direkt vor Ort erkundet werden. Zahlreiche Stationen erklären die Besonderheiten der einzigartigen Landschaft auf dem Kaltenbronn. An der Leonhardhütte verlassen wir nun den befestigten Weg und begeben uns auf den Holzbohlenweg um das naturbelassene Wildseemoor inmitten von uraltem Bannwald zu durchqueren. In der Mitte des Bohlenweges wird der Blick frei auf den Wildsee, der zu jeder Jahreszeit eine Faszination auf seine Betrachter ausübt. Genießen Sie ruhig ein paar Minuten die Ruhe und Abgeschiedenheit hier oben. An der Weißensteinhütte angelangt, halten wir uns rechts in Richtung Blockhauswald um schließlich die Grünhütte zu erreichen. Dort bietet sich eine Rast an, entweder in der Hütte oder auf dem Rastplatz direkt davor. Nach einem zünftigen Vesper geht es dann weiter auf dem Mittelweg, leicht bergab, in Richtung Langenwald, Langenwaldebene, Laternenbuckel bis zu den 5 Bäumen. Dort halten wir uns rechts in Richtung Bächlesweg und Saustallhütte um schließlich die Bergstation der Sommerbergbahn zu erreichen. An der Talstation angelangt, haben wir noch die Möglichkeit eines Aufenthalts in Bad Wildbad und begeben uns dann auf einen kurzen Fußweg zur Haltestelle Kurpark um mit der Buslinie 7780  zurück zu unserem Ausgangspunkt auf den Kaltenbronn zu gelangen.
folgen Sie den Schilderstandorten:

Parkplatz F - Schlittenhang - Wildgehege - Leonhardhütte - Wildsee - Weißensteinhütte - Blockhauswald - Grünhütte - Langenwald (Mittelweg) - Langenwaldebene (Mittelweg) - Laternenbuckel (Mittelweg) - 5 Bäume (Mittelweg) - Bächlesweg - Saustallhütte - Bad Wildbad - Sommerbergbahn

gutes Schuhwerk

Über Autobahn A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Rastatt-Nord. Danach die Bundesstrasse 462 in Richtung Gernsbach. Nicht in die Stadt einfahren, sondern weiter auf der B462 durch den Tunnel in Richtung Forbach/Freudenstadt. Am Ortsende des Ortsteiles Hilpertsau links die Bahnhlinie überqueren in Richtung Reichental, Kaltenbronn, Bad Wildbad. Der Straße ca. 15 km bis Parkplatz F Kaltenbronn folgen.

kostenloser Wanderparkplatz, Parkplatz F

Gernsbach hat Anschluss an das Nahverkehrsnetz des Karlsruher Verkehrsverbunds. Nutzen Sie die Stadtbahnhaltestelle Gernsbach Bahnhof mit der Stadtbahnlinie S8/S81. Dort steigen Sie um in den Bus 242 nach Kaltenbronn. (Achtung: Montag und Dienstag keine Verbindung, ansonsten 3 x täglich). Zur Rückfahrt von Bad Wildbad nehmen Sie die Buslinie 7780. Bitte planen Sie vorab die Zeiten, da die Busse teilweise nicht aufeinander abgestimmt sind.
Weitere Informationen sowie einen aktuellen Fahrplan erhalten Sie beim Servicetelefon des KVV unter der Telefonnummer (0721) 6107-5885 oder im Internet unter http://www.kvv.de