Wanderung

Genießerpfad - Karlsruher Grat, Ottenhöfen

Abwechslungsreiche Rundwanderung durch die Edelfrauengrab-Wasserfälle und über das Karlsruher Grat mit schönen Ausblicken ins Achertal und die Rheinebene.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4,45 h
  • Länge 13,7 km
  • Aufstieg 712 m
  • Abstieg 663 m
  • Niedrigster Punkt 297 m
  • Höchster Punkt 822 m

Beschreibung

Der Weg ist als Genießerpfad Karlsruher Grat ausgeschildert.

Vom Bahnhof geht es am Hildahain Richtung Murhof auf einem schmalen Pfad über den Eichkopf. Vorbei an der Eichkopfhütte erreicht man nach dem Abstieg die sagenumwobenen, wildromantischen Edelfrauengrab-Wasserfälle. Entlang des Gottschlägbachs führt der Weg über Stufen zum „Romantischen Brückle“ und durch das Gottschlägtal. Am Getränkebrunnen führt ein stetig ansteigender Pfad vorbei am Herrenschrofen (Ausblick!) zum Einstieg zum Klettersteig am Karlsruher Grat, dem einzigen Klettersteig im Nordschwarzwald. Nach ca. 400 m Kletterpassage mit herrlichen Ausblicken ins Gottschlägtal und die Rheinebene erreicht man den Waldweg, der zum Bosensteiner Eck führt (höchster Punkt). Dann verläuft der Weg entlang der Weidekoppeln und weiter zum Brennte Schrofen (Ausblick!), wo eine Schutzhütte zur Rast einlädt. Dem Grenzweg entlang geht es weiter bergab über das Kleineck und die Hagenbruck, vorbei an der evangelischen Kirche und der Hammerschmiede zurück zum Bahnhof.

Tipp: Werfen Sie unterwegs einen Blick auf die Hammerschmiede und in die evangelische Kirche, die im Stil einer norwegischen Stabkirche erbaut wurde. Einkehrmöglichkeiten gibt es am Bosensteiner Eck und in der Ortsmitte.

Hinweis: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist Voraussetzung für den Klettersteig am Karlsruher Grat. Eine Umgehung des Klettersteigs ist ausgeschildert.

Wegweiserstandorte/markante Punkte:

Bahnhof/Kurgarten Ottenhöfen. - Kath. Kirche - Hildahain - Mariengrotte - Am Eichkopf - Holderbrünnele - Edelfrauengrab-Wasserfälle - Gottschlägtal - Herrenschrofen - Am Karlsruher Grat (Kletterpartie; dieselbe kann über Standort Dreierschrofen umgangen werden) - Bosensteiner Eck - Rasthaus Bosenstein - Brennte Schrofen - Am Grenzweg - Kleineck - Bromberg - Hagenbruck - Hildahain - Kath. Kirche - Bahnhof/Kurgarten Ottenhöfen.

Hinweis: Die Wegführung ändert sich vorübergehend im Bereich Hubersloch/Bromberg. Bitte folgen Sie der ausgeschilderten Umleitung. Stand 6.11.2017

Gutes Schuhwerk empfohlen

Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges:

Hotel Pflug (Dienstag Ruhetag)
Gasthaus am Bosenstein (Mittwoch Ruhetag)

Hotel-Restaurant Café Sternen (Montag Ruhetag)

Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist Voraussetzung für den Klettersteig am Karlsruher Grat.
L87 bis Ortsmitte Ottenhöfen oder mit dem Zug/Bus bis Bahnhof Ottenhöfen.
beim Bahnhof/Bürgerhaus
Achertalbahn von Achern nach Ottenhöfen
Flyer Genießerpfad Karlsruher Grat