Wanderung

Früchtetrauf | Hirschauer Spitzbergwegle

Rund um das Natuschutzgebiet ''Hirschauer Berg'' bieten sich viele beeindrucke Aussichten ins Neckartal, Richtung Albtrauf, sowie zur Burg Hohenzollern.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2,00 h
  • Länge 6,1 km
  • Aufstieg 190 m
  • Abstieg 190 m
  • Niedrigster Punkt 333 m
  • Höchster Punkt 474 m

Beschreibung

Der Premium-Spazierwanderweg „Hirschauer Spitzbergwegle“ zeichnet sich durch seine vielfältigen Naturschönheiten und atemberaubenden Panoramablicke aus. Der Weg führt vom Hirschauer Friedhof auf den Spitzberg, ein langgezogener, bewaldeter und bis zu 470 m hoher Bergrücken zwischen Tübingen und Wurmlingen. Das äußerst wertvolle Naturschutzgebiet "Hirschauer Berg" verzaubert den Wanderer und informative Tafeln erklären den Schutzzweck des Gebiets. Entlang des Waldrands eröffnet sich der Blick über das weite Neckartal bis hin zur Burg Hohenzollern und den Erhebungen des Albtraufs. Vor einem zeigt sich immer wieder der freistehende Kegel des Kapellenbergs mit der Wurmlinger Kapelle. Der Rückweg führt durch die Hirschauer Streuobstwiesen und Weinberge vorbei an steilen, terrassierten Trockenmauern.

 

Das Hirschauer Spitzbergwegle startet am Parkplatz des Hirschauer Friedhofs und führt zunächst hinauf zum Grill- und Spielplatz ''Holzacker'' und von dort weiter zum Aussichtspunkt ''Ammersteige''. Dem Spitzberg folgend geht es weiter Richtung Westen bis zum Rastplatz am 'Sattel'. Dort macht die Tour kehrt, und verläuft auf halber Höhe, vorbei am Aussichtspunkt ''Unterm Hirsch'', bis zum Ausgangspunkt am Friedhof.

Keine besondere Ausrüstung notwendig. Geeignetes Schuhwerk wird empfohlen.

Ein kleiner Abstecher zur Wurmlinger Kapelle lohnt sich! Zwischen Mai und Oktober kann diese an Sonntagen von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden.

Der Weg ist durchgehend beidseitig beschildert und begehbar. Er verläuft auf naturbelassenen Wegen und Pfaden. In den Wintermonaten ggf. Glätte beachten.

Bitte verlassen Sie nicht die ausgeschilderten Wege. Die Flora und Fauna am Wegesrand wird es Ihnen danken!

Von Norden und Süden über die A81 bis zur Anschlussstelle Herrenberg. Dort auf die B28 Richtung Tübingen wechseln und dieser bis Tübingen-Unterjesingen folgen. In Unterjesingen rechts auf die Rottenburger Str. Richtung Wurmlingen abbiegen. Am Ortsende von Wurmlingen links auf die Uhlandstraße und dann immer weiter geradeaus bis Tübingen Hirschau. Am Ortsende von Hirschau links auf den Parkplatz am Friedhof einbiegen.

 

Über die B27/B28 bis Tübingen und dort der Ausschilderung Richtung Paul-Horn-Arena folgen. An der Arena vorbeifahren und der Beschilderung Richtung Hirschau folgen. Gleich am Ortsanfang rechts auf den Parkplatz am Firedhof einbiegen.

Der Parkplatz am Hirschauer Friedhof bietet einige Parkplätze.

Mit dem Zug bis Tübingen Hbf, von dor weiter mit der Buslinie 18 bis zur Haltestelle ''Hirschau Volksbank''. Von dort erreichen Sie den Startpunkt des Premiumspazierwanderweges über eine Zuwegung. Diese ist mit dem grünen Apfel markiert.

Detaillierte Rad- und Wanderkarten für den Landkreis Tübingen und dessen Umgebung sind bei der Tourismusförderung des Landkreises sowie bei den Tourist-Infos in Tübingen, Rottenburg und Mössingen gegen Entgelt erhältlich.