Wanderung

Früchtetrauf | Ammerbucher Gigeleswegle

Der Premiumspazierwanderweg „Ammerbucher Gigeleswegle“ hält über die gesamte Wegstrecke, was der schwäbische Name verspricht: es lässt sich von vielen Stellen hervorragend in die Landschaft „gigele“.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1,20 h
  • Länge 4,9 km
  • Aufstieg 90 m
  • Abstieg 88 m
  • Niedrigster Punkt 381 m
  • Höchster Punkt 468 m

Beschreibung

Das Wort „Gigele“ kommt aus dem Schwäbischen und bedeutet so viel wie „schauen“ oder „Ausschau halten“. Und tolle Aussichten hält der Weg bereit. Mal eröffnet sich der Blick kleinräumig auf malerische Weinberge, idyllischen Ortslagen oder in stille Tälchen, mal weitschweifend ins Gäu und bis zur Schwäbischen Alb.

Der Weg führt aus dem idyllischen Käsbachtal hinauf in die ausgedehnten Streuobstwiesen des Schönbuchhangs. Ein buntes „Blütenmeer“ im Frühjahr, sattes Grün im Sommer, leckeres Obst im Herbst und knorrige Bäume im Winter. Streuobstwiesen haben zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten und sind zudem wertvolle Lebensräume für tausende von Tier-und Pflanzenarten. Aus diesem Grund wurde der Hang im Jahr 2000 als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

 

 

 

Der Weg ist in beide Richtungen beschildert und begehbar. Die Wegmarkierung ist mit dem roten Apfel beschildert. Er verläuft auf naturbelassenen Wegen und Pfaden.

Sie erreichen den Spazierwanderweg auch über eine ausgeschilderte Zuwegung vom Bahnhof in Ammerbuch-Entringen (ca. 30min Fußmarsch). Diese Zuwegung ist mit dem grünen Apfel beschildert.

Keine besondere Ausrüstung notwendig. Geeignetes Schuhwerk wird empfohlen.

Wer etwas höher hinaus will und zudem noch ein abwechslungsreiches Walderlebnis wünscht, wählt den Premiumwanderweg „Schönbuchspitzrunde“. Nach zusätzlich überwundenen Höhenmetern wird man mit grandiosen Ausblicken vom Schönbuchtrauf belohnt. Beide Wege bieten zu jeder Jahreszeit Spazier- und Wandergenuss vom Feinsten!

Gemeinsam für den Naturschutz!
Fleißige Hände haben diese wunderbare Landschaft am sonnenverwöhnten Westhang des Schönbuchs geschaffen und erhalten sie mit viel Liebe und viel Mühe bis heute. Die blütenreichen Wiesen mit den hochstämmigen und höhlenreichen Obstbäumen bieten Schmetterlingen, anderen Insekten und Vögeln wie Halsbandschnäpper, Gartenrotschwanz, Wendehals und Grünspecht ein Zuhause. Helfen Sie mit, diese einzigartige Landschaft zu erhalten: Bitte verlassen Sie nicht die ausgeschilderten Wege, halten Sie Ihren Hund an der Leine und entnehmen Sie kein Obst aus bewirtschafteten Flächen. Kaufen Sie die leckeren heimischen Streuobstprodukte bei den lokalen Erzeugern.

Von Tübingen aus über die B28 (über Entringen) bis nach Breitenholz.

Parkmöglichkeiten finden Sie beim Wanderparkplatz Breitenholz.

Die Buslinie 791 verkehrt regelmäßig vom Bahnhof Herrenberg und vom Bahnhof Ammerbuch-Entringen nach Breitenholz, Haltestelle „Lamm“. Die Zuwegung ist mit dem grünen Apfel beschildert. Sie erreichen den Spazierwanderweg auch über eine ausgeschilderte Zuwegung vom Bahnhof in Ammerbuch-Entringen (ca. 30min Fußmarsch).

Detaillierte Rad- und Wanderkarten für den Landkreis Tübingen und dessen Umgebung sind bei der Tourismusförderung des Landkreises sowie bei den Tourist-Infos in Tübingen, Rottenburg und Mössingen gegen Entgelt erhältlich.

Flyer aller Premiumwander- und spazierwanderwege erhalten Sie kostenfrei bei der Tourismusförderung des Landkreises Tübingen sowie bei den Tourist-Infos in Tübingen, Rottenburg und Mössingen.