Eschachtal Rottweil - Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Wanderung

Die Rundwanderung führt durch das landschaftlich reizvolle Eschachtal und ist auch für Familien mit größeren Kindern geeignet.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 10 km
  • Aufstieg 218 m
  • Abstieg 172 m
  • Niedrigster Punkt 563 m
  • Höchster Punkt 645 m

Beschreibung

Das Eschachtal nahe Rottweil weist auf engem Raum unglaublich vielfältige Landschaftsbilder auf. Die leichte Rundwanderung führt durch Wald und Wacholderheide und bietet Ausblicke auf die immer wieder markant hervortretenden Felswände der Eschach. Seltene Orchideenarten sorgen für Farbtupfer, mit etwas Glück lässt sich ein Eisvogel beobachten. Im Wildgehege am Eckhof verspricht das Damwild garantierten Pirscherfolg für große und kleine Tierfreunde.

Die Rundwanderung, die sich auch für Familien mit größeren Kindern eignet, beginnt in Rottweil-Bühlingen an der Ecke "Unterdorfstraße/Nagelschmiede" (Fa. XBK-Kabel). Es geht rechts in die Straße „Nagelschmiede“ hinein und am Straßenende im Wald weiter. Auf Forstwegen und schmalen Pfaden geht es im weiten Bogen hinunter zur Eschach. Wir gehen nicht über den Eschachsteg, bleiben auf unserer Seite und gehen in südlicher Richtung weiter. Bei der Einmündung in den breiten Forstweg geht es rechts und durch den Buchwald. Wir verlassen den Forstweg, es geht rechts hinunter Richtung Eckhof. Uns bietet sich eine herrliche Aussicht über die Wacholderhänge. Der Weg führt hinunter ins Tal und überquert die Eschach. Am Eckhof, der etwa auf der Hälfte der Tour gelegen ist, bietet sich eine zünftige Einkehr (Montag und Dienstag Ruhetag) oder ein Besuch des nahe gelegenen Damwildgeheges an.

Auf wunderschönen naturnahen Pfaden führt die Tour nun im Wacholderhang Richtung Norden. Die schmalen ausgesetzten Wege können bei nasser Witterung rutschig sein. Hier ist Trittsicherheit gefragt! Alternativ bietet sich der geteerte Fahrweg (Eckhofstraße) an. Nach dem Abstieg aus der Wacholderheide überquert der Wanderweg die Eckhofstraße und führt im Tal weiter. Wir gelangen nun zur anderen Seite des Eschachstegs, gehen aber wieder auf unserer Seite weiter. Der Weg führt im großen Bogen rechts und dann links durch das Lausenhärtle. Wir verlassen den Wald und gehen, teils auf asphaltierten Wegen, oberhalb der Eschach zurück nach Bühlingen. Über die Straße „Fischersteig“ geht es entlang der Eschach in die Unterdorfstraße und zurück zum Ausgangspunkt der Tour. 

Es lohnt sich, auf dieser Wanderung immer wieder inne zu halten und sich Zeit für die Beobachtung der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt zu nehmen. Alternativ zum Startpunkt in Bühlingen kann auch beim Eckhof begonnen werden (Anfahrt über die Eckhofstraße ab Bühlingen).

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sollten nicht fehlen. Der Weg vom Eckhof zurück nach Bühlingen verläuft zunächst auf schmalen Pfaden hoch über der Eschach, die bei feuchter Witterung rutschig sein können.

Bei nasser Witterung können die schmalen Pfade am Eschachhang rutschig sein.

Über Rottweil nach Bühlingen, die Ortsdurchgangsstraße wird zur Unterdorfstraße
Parken auf öffentlichen Stellplätzen am Ausgangsort
Bahn bis Rottweil, Bus bis zur Haltestelle Bühlingen Fa. Bechtold (montags bis samstags)