Wanderung

Durch die Tobel des Bodanrücks

Abwechslungsreiche Rundtour über den Bodanrück

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2,52 h
  • Länge 8,6 km
  • Aufstieg 276 m
  • Abstieg 276 m
  • Niedrigster Punkt 394 m
  • Höchster Punkt 505 m

Beschreibung

Auf der schönen Runde über den Bodanrück wandern wir an einem Wasserfall und einer Burgruine vorbei und erkunden die wildromantische Marienschlucht. Der Rückweg führt uns direkt am Bodenseeufer entlang.
Unsere Tour startet am Parkplatz Eulenbach. Von dort führt ein Querweg (Markierung Freiburg-Bodensee) in Richtung Nordwesten. Schon nach wenigen Metern können wir das schöne Panorama über Wallhausen und den Überlinger See bewundern. Bei gutem Wetter reicht unsere Sicht bis nach Überlingen, zum historischen Kloster Birnau und zum 16 km entfernten Schloss Heiligenberg. An der Markierung "Burghofweg" verlassen wir die Straße und steigen über den verschlungenen Höhenweg ins Katharinentobel

Bald kommen wir an der Ruine Kargegg vorbei, einer Burg, die seit Mitte des 16. Jahrhunderts unbewohnt ist und seitdem dem Verfall preisgegeben ist. Heute sind nur noch Teile der Südmauer und des Wohnturms sichtbar. Durch die schöne Marienschlucht steigen wir nun nach unten zum Seeufer. Die Schlucht ist übrigens schon lange eine Touristenattraktion: bereits 1897 wurde sie für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Über einen Bohlenweg und mehrere Holzstufen erreichen wir bald den Landungssteg, dann halten wir uns auf dem Bodenseerundweg und marschieren die knapp 3 km zurück nach Wallhausen. Am Ende der Tour können wir im Burghof einkehren, dann geht es auf dem bekannten Weg zum Parkplatz zurück.

Festes Schuhwerk, witterungsangepasste Kleidung
A81 Ausfahrt Kreuz Hegau, auf der B33 Richtung Konstanz bis Allensbach, weiter über Dettingen nach Wallhausen
Wanderparkplatz Eulenbach bei Wallhausen
Mit dem Zug nach Konstanz, mit dem Bus (Linie 4 oder 13) nach Wallhausen