Der Jakobusweg - Etappe 5 von Steinhausen bis Bad Waldsee

Pilgerweg

Die Jakobsweg-Etappe führt von der „schönsten Dorfkirche“ über Wiesen- und Waldlandschaft in den beliebten Kurort Bad Waldsee.

  • Typ Pilgerweg
  • Schwierigkeit
  • Dauer 5:45 h
  • Länge 23,1 km
  • Aufstieg 186 m
  • Abstieg 176 m
  • Niedrigster Punkt 555 m
  • Höchster Punkt 661 m

Beschreibung

Die Streckenführung verläuft von der barocken Wallfahrtskirche St. Peter und Paul, welche als „schönsten Dorfkirche der Welt“ gilt, den Wald hinauf bis das Franzosengrab erreicht wird, welches an den Dreißigjährigen Krieg erinnert.

Auf der Jakobusweg-Etappe gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Dazu gehört:

  • Ein faszinierender Blick auf die Gemeinde Englerts
  • Fachwerkhäuser in der Gemeinde Winterstettenstadt
  • Das letzte Wegstück am Flüsschen Riß
  • Der Kurort Bad Waldsee, mit der Stiftskirche Sankt Peter, dem historischen Stadtkern, dem Rathaus Spital und Kornhaus

Landschaftlich ist diese Jakobusweg-Etappe reizvoll und ansprechend.

Ab Steinhausen folgen wir dem SAV-HW 5 bis zur Hauptstraße, kurze Zeit später geht es auf einem Feldweg Richtung Wald weiter bis zu einem erst kürzlich renovierten Bildstöckchen mit einer Schutzmantelmadonna. Weiter geht es am Waldrand entlang bis zum „Franzosengrab“. Nun gehen wir weiter danach bis kurz vor Winterstettenstadt im Wald. Vorbei geht es an einer Friedhofskapelle hinab ins Ort. Hinter der Kapelle geht es den Burgweg hinauf. Wir folgen dem Weg bis zu einem Wegkreuz zwischen zwei Birken. Wir stoßen auf ein Teersträßchen, welches wir nach wenigen Schritten rechts abbiegend verlassen, um direkt auf eine Waldecke zuzugehen. Nun geht es für 3 Kilometer weiter am Waldrand bis ein Waldweg aufwärts zu einer im Jahr 2011 errichteten Eligiuskapelle führt. Von dort aus gehen wir geradeaus auf Oberessendorf zu. Westlich des Industriegebietes (Fa. Zimmermann) gibt es eine Unterführung, um gefahrlos auf die andere Seite der B30 zu kommen. Nach der Unterführung der B30 zweigen wir auf das Sträßchen nach Mittishaus ab. 

In Mittishaus biegen wir hinab zum Sträßchen, das Kohhaus und Mattenhaus verbindet. In Mattenhaus biegen wir auf dem Blaukreuz-Weg nach links ab, folgen diesem druch den Wald und gehen später der B30 entlang. Der Weg führt bis in das nördliche Wohngebiet von Bad Waldsee. Dort geht es immer bergab, durch eine Fußgängerunterführung, vorbei am Krankenhaus bis an die Pfarrkirche St. Peter.

Pilgerausweis
Den europäischen Pilgerausweis („Credencial“) erhalten Sie bei der Deutschen St. Jakobusgesellschaft (Tempelhofer Str. 21, 52068
Aachen) auch unter www.deutsche-jakobus-gesellschaft.de

Jakobsmuschel
Das traditionelle Erkennungszeichen der Jakobuspilger ist ebenfalls bei der Schwäbischen Jakobusgesellschaft (Tempelhofer Str. 21, 52068 Aachen) erhältlich. Preis je nach Größe.

Zudem sind feste Schuhe und wetterunabhängige Kleidung empfehlenswert.

Nach Erreichen des Etappenziels Bad Waldsee lädt der dortige Stadtsee zu einem erholsamen Spaziergang mit wohltuenden Päuschen ein!

Die Jakobusweg-Etappe von Oberdischingen bis Äpfingen schließt an die Jakobusweg-Etappe 4 von Biberach nach Steinhausen an.
Steinhausen ist mehrmals täglich mit dem Bus zu erreichen.