Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Bergbaurundweg am Kobelsberg - Wiesloch

Wanderung

An 19 Stationen werden der Bergbau und sein Einfluss auf die Region um Wiesloch dargestellt.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:30 h
  • Länge 5,7 km
  • Aufstieg 123 m
  • Abstieg 123 m
  • Niedrigster Punkt 136 m
  • Höchster Punkt 226 m

Beschreibung

Rund 2000 Jahre lang war der Bergbau auf Wieslocher und Nußlocher Gemarkung prägend für Sozialstruktur, Landschaftsbild und Zusammensetzung der Böden der Gemeinden. Es wurde vorwiegend nach Blei-, Zink- und Silbererzen gegraben. Erst 1954 wurde wegen des zunehmenden Preisverfalls der Abbau von Schalenblenden-Zinkerz und Bleiglanz endgültig eingestellt.
Die Zusammenhänge von Natur, Wirtschaft und Sozialleben sollen auf dem Rundweg zum Thema "Bergbau in Wiesloch" verdeutlicht werden.
Von der Ecke Dielheimer Straße/Am Schlangengrund in Altwiesloch laufen wir die Dielheimer Straße entlang, bis wir links um den Schafbuckel herum gelangen und auf den Alten Sinsheimer Weg treffen. Diesem folgen wir nach links über die Baiertaler Straße in die Altwieslocher Straße, auf der wir bleiben bis diese sich wieder mit der Baiertaler/Wieslocher Straße vereinigt. Ab hier können wir den Symbolen "Schlägel und Eisen" folgen, welche die 19 Stationen des Weges markieren.
Wir biegen in einem spitzen Winkel nach links in die Felder ab. Nach einer Weile findet sich vor uns ein kleines Waldstück, vor dem wir uns rechts halten und in einem Bogen durch die Felder den Wald umrunden. Über eine kleine Lichtung am Rande des Waldes treten wir in diesen ein und gelangen über einen Linksbogen schon bald auf Römerstraße. Auf dieser bleiben wir ein kurzes Stück, bis diese nach rechts abknickt, wir jedoch am Waldrand weiter dem Feldweg folgen, der uns wieder nach Altwiesloch bringt. Wir überqueren die Baiertaler Straße und gelangen über den Schlangengrund wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.
Turn- oder Laufschuhe sind ausreichend
Vom Schafsbuckel aus haben wir einen fantastischen Ausblick über Wiesloch und seine Umgebung.
A6 bis Wiesloch
In Altwiesloch
Mit Zug oder S-Bahn nach Wiesloch Bf