Fernradweg

Bäderradweg - 1. Etappe: Von Überlingen nach Bad Saulgau

Die erste Etappe des Bäderradwegs führt von Überlingen am Bodensee nach Bad Saulgau in Oberschwaben.

  • Typ Fernradweg
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5,07 h
  • Länge 69,5 km
  • Aufstieg 851 m
  • Abstieg 664 m
  • Niedrigster Punkt 394 m
  • Höchster Punkt 689 m

Beschreibung

Die Radtour beginnt in Überlingen am Bodensee, dem einzigen Kneippheilbad Baden-Württembergs. Vom malerischen Mantelhafen führt uns der Weg am Bodenseeufer entlang in Richtung Nußdorf. Nachdem wir diesen Überlinger Ortsteil durchquert haben, eröffnet sich auf der linken Seite schon bald ein herrlicher Blick auf die Klosterkirche Birnau – das Barockjuwel am Bodensee.

Nachdem wir Oberuhldingen und Mühlhofen durchquert haben, führt uns der Weg vorbei an zahlreichen kleinen Weihern und Seen bis zum Schloss Salem. Die einst mächtige Abtei der Zisterzienser gehört zu den schönsten und sehenswertesten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Nach dem kulturellen Höhepunkt dieses Streckenabschnitts folgen wir der Straße durch das hübsch gelegene Deggenhausertal. Fernab vom Trubel durchqueren wir das hügelige Bodenseeumland. Durch Wilhelmsdorf führt die Tour am Pfrunger Ried entlang durch eines der größten Hochmoore Süddeutschlands in Richtung Norden. Ab Riedhausen radeln wir durch das Walder Holz, einem schönen Stück Natur in Oberschwaben.

Nachdem wir die zahlreichen kleinen Ortschaften hinter uns gelassen haben, fahren wir über den Golfplatz Bad Saulgau. Der Bäderradweg zweigt nach Bolstern in den Wald ab durch den er uns zum Kloster Sießen führt, welches für den Hummelsaal bekannt ist. Hier werden Werke der Franziskanerinnenschwester Innocentia gezeigt, die als Berta Hummel geboren wurde und deren Bilder die Vorlagen für die weltberühmten Hummelfiguren waren. Wir besuchen außerdem noch den Franziskusgarten bevor wir nach einem kurzen Wegstück die Stadt Bad Saulgau erreichen. Die historische Altstadt mit ihren restaurierten Fachwerkhäusern und dem sehenswerten Stadtmuseum lädt zu einem Bummel durch die schmalen Gassen ein.

Damit wir uns von den Anstiegen vom Bodensee ins Oberschwäbische erholen können, empfiehlt sich ein wohltuendes Bad im schwefelhaltigen Thermalwasser der Sonnenhof-Therme.

Überlingen - Nußdorf - Oberuhldingen - Mühlhofen - Mimmenhausen  -Stefansfeld - Untersiggingen - Deggenhausertal - Zußdorf - Wilhelmsdorf - Pfrungen - Riedhausen - Ratzenreute - Wolfertsreute - Bolstern - Sießen - Bad Saulgau
Nach Überlingen:

Mit dem Auto erreicht man Überlingen über die Autobahn Stuttgart - Singen (A81), Abfahrt Stockach/A98, in Richtung Lindau auf der B31 sowie über die Autobahn München - Lindau (A96) und weiter über die B31 in Richtung Freiburg.

Nach Bad Saulgau:

Bad Saulgau erreicht man aus Richtung Ulm über die B311 / B32 oder die B30 / L283; aus Richtung Stuttgart über die B313 /B32 oder A8,B30, L283; aus Freiburg über die B31, B311, B32; aus Memmingen über die A7, B312, L283; aus Lindau / Friedrichshafen über die B30 / B32 und aus Meersburg über die L200 / L283.

Eine Übersicht der Parkmöglichkeiten finden Sie hier:

Parken in Überlingen

Parken in Bad Saulgau

Sowohl Überlingen als auch Bad Saulgau verfügen über einen Bahnhof.