Auf den Dilsberg

Wanderung

Wir wandern von der Vier-Burgen-Stadt Neckarsteinach zur Festung auf dem Dilsberg und kehren am Neckar entlang wieder zurück.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:00 h
  • Länge 5,5 km
  • Aufstieg 210 m
  • Abstieg 210 m
  • Niedrigster Punkt 112 m
  • Höchster Punkt 297 m

Beschreibung

Die kurze Wanderung führt uns durch den Wald auf den Dilsberg und auf bequemen Wegen zurück zum Ausgangspunkt.
An der Schiffsanlegestelle in Neckar­steinach beginnt unsere Rundtour. Wir wandern neckarabwärts und überqueren den Fluss an der Schleuse (1). Dann wenden wir uns nach links und wählen an der Weggabelung die mittlere Abzweigung, die uns später in Serpentinen bergwärts führt. An einer Asphaltstraße biegt man nach rechts ab, um sich dann erneut nach rechts zu wenden. Der Weg führt uns auf den Dilsberg (289 m). Auf der Anhöhe biegen wir nach links in die Untere Straße ein und dann ein weiteres Mal nach links in den Karl-Anton-Weg. 

Über die Obere Straße erreichen wir den Burghofweg, der uns zur Bergfeste Dilsberg (2) bringt. Die Grafen von Lauffen errichteten diese Festung im 12. Jh. Sie sollte der Abschirmung gegen die Pfalzgrafschaft aus Heidelberg dienen. Im Dreißigjährigen Krieg (1618–1648) leis­tete die Festung erfolgreich Widerstand. Auch im Pfälzischen Erbfolgekrieg (1688–1697) gelang es nicht, die Festung einzunehmen. 

Wir gehen zurück zur Oberen Straße. Dann biegen wir nach rechts in die Straße Vor dem Tor ein und anschließend nach links in den Richard-Schirmann-Weg. Man wandert abwärts und trifft bald auf einen breiten Weg, dem man nach rechts folgt. Kurz vor dem Campingplatz (3) halten wir uns erst links, dann rechts und anschließend erneut links. Wir erreichen das Neckarufer und wandern zurück nach Neckarsteinach. 

A6, Ausfahrt Heidelberg, auf der B37 Richtung Eberbach nach Neckarsteinach
an der Schiffsanlegestelle Neckarsteinach
Mit der S-Bahn von Heidelberg nach Neckarssteinach