Ausgezeichnete Symbiose: Wein und Kulinarik

In Baden und Württemberg trifft Weinkultur auf regionale Küche / Verleihung der Weintourismus-Preise Baden-Württemberg 2018

Den Weintourismus-Preis Baden-Württemberg teilen sich in diesem Jahr das Pop-up-Restaurant „tavelVine“ aus dem Schwarzwald und die „Kochertaler Genießertour“ aus Hohenlohe. Tourismusminister Guido Wolf überreichte die Auszeichnung, die von der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) gemeinsam mit dem Badischen Weinbauverband und dem Weinbauverband Württemberg vergeben wird, an diesem Montag in Esslingen. Zwei Anerkennungspreise gingen darüber hinaus an die Schokoladenmanufaktur Schell und an die Stadt Müllheim.

Überall im Weinsüden entwickeln Weingüter und Köche innovative Angebote, die Wein und regionale Kochkunst zu einer besonderen Symbiose machen. Aus diesem Grund drehte sich bei der Verleihung der Weintourismus-Preise Baden-Württemberg alles um das harmonische Zusammenspiel von Wein und Kulinarik. Die Auszeichnung ging an Projekte und Angebote, die den Weinsüden in seiner ganzen kulinarischen Vielfalt erlebbar machen.

„In Baden-Württemberg haben sowohl Weinbau wie auch Gastronomie eine lange und stolze Tradition. Wo beides zusammenkommt, können unsere Gäste das Genießerland in seiner schönsten Form erleben“, sagte Tourismusminister Guido Wolf im Rahmen der Preisverleihung in Esslingen. Wer das besondere Lebensgefühl in Deutschlands Süden kennenlernen möchte, komme an regionalen Spezialitäten und Weinen nicht vorbei. „Mit ihren kreativen Projekten schaffen die Preisträger einzigartige Erlebnisse, die dem Gast die vielen Genussfacetten des Landes näherbringen“, so Wolf. 

Wie unzertrennlich Wein und regionale Küche tatsächlich sind, wusste der Präsident des Weinbauverbands Württemberg, Hermann Hohl, zu berichten: „In der schwäbischen Küche gehört zu jedem Gericht ein gutes Sößle, und in jedes gute Sößle gehört ein guter Tropfen Wein.“ So werde zum Beispiel zu Sauren Kutteln in Württemberg gerne eine Trollinger-Soße gereicht. Und den typischen Zwiebelrostbraten esse man im Schwäbischen traditionell mit Spätzle und Rotweinsoße.

Dass Essen und Wein aber nicht nur in der Küche sehr gut harmonieren, machte Franz Benz, Vizepräsident des Badischen Weinbauverbands, deutlich: „Auf den Weinterrassen des Tunibergs im Breisgau wachsen neben Rebstöcken auch Trüffelbäume. Beide profitieren vom kalkhaltigen Boden.“ Auf die Idee, Trüffel am Tuniberg anzubauen, sei der badische Winzer Heinrich Gretzmeier bei einem Besuch in Frankreich gekommen. „Trüffel mit einem Glas Spätburgunder vom selben Anbaugebiet – das passt hervorragend“, so Benz.

Bei einer Weinverkostung im Anschluss erläuterten die beiden Weinköniginnen Miriam Kaltenbach (Baden) und Carolin Klöckner (Württemberg), zu welchen regionalen Gerichten die Weine besonders gut passen. Davon konnten sich die Gäste bei Esslinger Zwiebelkuchen, Schwarzwälder Schinken-Tapas und schwäbischem Maultaschensalat selbst ein Bild machen.

Gewinner des Weintourismus-Preises Baden-Württemberg 2018

„Eine Weinreise ist dann unvergesslich, wenn sie zum Erlebnis wird“, sagte TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun in seiner Laudatio. „Unsere Anbieter vor Ort werden nicht müde, immer neue Erlebnisse zu schaffen und damit unseren Gästen das Genießerland Baden-Württemberg näherzubringen. Den Preisträgern des diesjährigen Weintourismus-Preises gelingt dies auf vorbildliche Weise. Für ihr großartiges Engagement möchten wir uns heute bedanken.“

Über einen der Preise durften sich das Pop-up-Restaurant „tafelVINE“ und sein Initiator Ronny Loll aus Baden-Baden freuen. Für jeweils zwei Tage verwandelt er bei dieser Veranstaltungsreihe verschiedene Weinberge in edle Restaurants unter freiem Himmel. Gemeinsam mit Weingütern aus dem ganzen Schwarzwald schafft er damit eine einmalige kulinarische Symbiose aus regionalen Weinen und Spezialitäten in sieben Gängen. Den Service übernehmen die Winzerbetriebe, die mit Geschichten rund um Wein und Region den genussvollen Abend abrunden. Andreas Braun lobte das Projekt als ein herausragendes Beispiel dafür, wie durch das Engagement eines Einzelnen und Kooperationen vor Ort ein neuartiges und erfolgreiches Erlebnisangebot entwickelt werden kann. https://tafelvine.de/

Ein weiterer Preis ging an die „Kochertaler Genießertour“. Seit 16 Jahren verwandelt sich die Reblandschaft des Kochertals an einem Wochenende im August zu einem Genusswanderweg auf Zeit. Inmitten der Weinberge kommen Wanderer dann nicht nur in den Genuss der schönen Aussichten, sondern auch der regionalen Weine und Gerichte. An elf Stationen entlang der Strecke bewirten heimische Weingärtner und Gastronomen die Teilnehmer und bieten außerdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Live-Bands und Feuerwerk. „Dass die Veranstaltung mittlerweile bis zu 25.000 Besucher anlockt, belegt die große Nachfrage nach solchen genussvollen Erlebnissen“, sagte Andreas Braun. Das Projekt habe Vorbildcharakter und inzwischen viele weitere vergleichbare Angebote im Land angeregt. http://geniessertour.de/

Für seine kompromisslose Qualitätsinitiative wurde außerdem dem Projekt „Wein. Kulinarik. Urlaub. In Q-zertifizierter Qualität“ aus Müllheim ein Anerkennungspreis verliehen. 14 Leistungsträger aus Weinbau, Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel haben sich dort gemeinsam zertifizieren lassen, um dem Gast ein einheitlich qualitätsgeprüftes Angebot zu bieten. www.muellheim-touristik.de

Ein zweiter Anerkennungspreis ging an einen Pionier auf dem Gebiet der Kombination von Wein und Schokolade. Seit Jahren arbeitet Eberhard Schell aus Gundelsheim erfolgreich mit zahlreichen Weingütern zusammen. Aus den Erzeugnissen der Winzer und Weingärtner kreiert er einzigartige Pralinen und Schokoladen, die in den örtlichen Vinotheken verkauft werden. www.schell-schokoladen.de

Download:

Gewinner Baden © TMBW_Niedermüller

„tafelVINE – Schwarzwald – Genuss pur“ - Ronny Loll

Copyright
Thomas Niedermueller
Fotograf
© TMBW_Niedermüller
Größe
5000px x 3333px (2,31 MB)
zum Download

Gewinner Württemberg © TMBW_Niedermüller

„Kochertaler Genießertour: Wein – Wandern – Schlemmen“ - Kochertaler Genießertour e.V.

Copyright
Thomas Niedermueller
Fotograf
© TMBW_Niedermüller
Größe
5000px x 3333px (2,19 MB)
zum Download

Anerkennung Baden © TMBW_Niedermüller

„Wein. Kulinarik. Urlaub. In Q-zertifizierter Qualität“ - Stadt Müllheim

Copyright
Thomas Niedermueller
Fotograf
© TMBW_Niedermüller
Größe
5000px x 3333px (2,14 MB)
zum Download

Anerkennung Württemberg © TMBW_Niedermüller

„Schokolade und Wein“ - Schell Schokoladenmanufaktur

Copyright
Thomas Niedermueller
Fotograf
© TMBW_Niedermüller
Größe
5000px x 3333px (2,44 MB)
zum Download

Gruppenbild Weintourismus-Preisträger 2018 © TMBW_Niedermüller

Copyright
Thomass Niedermueller
Fotograf
© TMBW_Niedermüller
Größe
5000px x 3333px (3,36 MB)
zum Download

tafelVINE © Ronny Loll

Fotograf
© Ronny Loll
Größe
6000px x 4000px (9,84 MB)
zum Download

tafelVINE-Initiator Ronny Loll © Ronny Loll

Fotograf
© Ronny Loll
Größe
1200px x 799px (531,73 kB)
zum Download

Kochertaler Geniessertour am Ingelfinger Fass © Elke Lehnert

Fotograf
© Elke Lehnert
Größe
4350px x 2900px (2,52 MB)
zum Download

Kochertaler Geniessertour Macher © Elke Lehnert

v.l. Petra Nicklass, Manfred Fick, Rolf Prümmer, Iris Bader, Dieter Häberlein, Susanne Schmezer, Lisa Schneider

Fotograf
© Elke Lehnert
Größe
6162px x 4108px (5,50 MB)
zum Download

Müllheim Wandern im Weinberg © Sabine Lang

Fotograf
© Sabine Lang
Größe
3888px x 2592px (4,31 MB)
zum Download

Müllheimer Weingastgeber © Stadt Müllheim

Fotograf
© Stadt Müllheim
Größe
2988px x 2241px (1,82 MB)
zum Download

Schokoladen Schell Familie Schell © Schokoladen Schell

v.l. Agnes, Michaela, Annette und Eberhard Schell

Fotograf
© Schokoladen Schell
Größe
1000px x 658px (149,37 kB)
zum Download

Schokoladen Schell Weinpraline © Schokoladen Schell

Fotograf
© Schokoladen Schell
Größe
1417px x 942px (810,03 kB)
zum Download