Reichenau

Die Insel Reichenau , die größte der drei Bodenseeinseln, ist seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe.

Die Insel Reichenau im Bodensee legt als Kulturlandschaft ein herausragendes Zeugnis von der religiösen und kulturellen Rolle eines großen Benediktinerklosters im Mittelalter ab.

Über einen Damm mit einer wunderschönen Pappelallee (Deutsche Alleenstraße) gelangt man auf die Insel. Anschauliche Beispiele klösterlicher Architektur vom 9. – 11. Jahrhundert bieten die drei romanischen Kirchen der Insel: Münster St. Maria und Markus mit Schatzkammer, St. Georg mit ottonischen Wandmalereien und St. Peter und Paul.
Wer die idyllischen Winkel, Naturschönheiten und Baudenkmale auf der Insel Reichenau erkunden will, der setzt sich am besten aufs Fahrrad und nutzt das dichte Wegenetz oder macht einen Spaziergang auf dem Uferweg, der durch Schilfgürtel und Gemüsefelder führt. Einen herrlichen Blick hat man von der Hochwart, dem höchsten Punkt der Reichenau. Hier liegt einem die ganze Insel zu Füßen: die Kirchen, die Gemüsefelder, die in der Sonne gleißenden Gewächshäuser und die Weinberge.
Das MUSEUM REICHENAU informiert umfassend in drei Museumseinheiten über die herausragende kulturhistorische Bedeutung der Insel Reichenau.
Die Tourist-Information hat wie folgt für Sie geöffnet:
Mai - September
Montag - Freitag 09.00-18.00 Uhr, Samstag 10.00-14.00 Uhr
April und Oktober
Montag - Freitag 09.00-12.30 Uhr und 13.30-17.00 Uhr
November - März
Montag - Freitag 09.00-12.30 Uhr und 13.30-16.00 Uhr

Museum Reichenau

Die Inselbesucher können sich im MUSEUM REICHENAU in drei Museumseinheiten über die herausragende kulturhistorische Bedeutung der Reichenau informieren.

Details

Münster St. Maria und Markus

Kath. Pfarrkirche, ehemalige Klosterkirche der Benediktinerabtei Reichenau (Klostergründung 724).

Details

Kirche St. Georg

Kath. Pfarrkirche. St. Georg wurde nach 888 durch Abt Hatto III (888-913) erbaut.

Die Kirche St. Georg ist von Mai - September aus konservatorischen Gründen geschlossen. Sie kann in dieser Zeit nur im Rahmen einer Führung, täglich 12.30 Uhr und 16.00 Uhr (nicht für Reisegruppen), besichtigt werden.
Gruppenführungen sind außerhalb dieser Zeiten auf Anfrage über die Tourist-Information möglich.

Kontakt:
Tel. +49 (0) 7534 / 9207-0
www.reichenau-tourismus.de
fuehrungen@reichenau-tourismus.de

Details

Kirche St. Peter und Paul

Kath. Pfarrkirche. Die Kirche St. Peter und Paul wurde durch den seligen Bischof Egino von Verona (gest. 802) gestiftet und 799 geweiht.

Details

Loading

loader
Menü

Adresse

Tourist-Information Reichenau

Pirminstraße 145
78479
 Reichenau

Telefon 0049 (0) 7534 / 9207-0

Fax 0049 (0) 7534 / 9207-77
info@reichenau-tourismus.de

Webcam

Blick vom Rathaus Richtung Gnadensee