Weingut Maier

Beschreibung

Mit rund 100 Stück Vieh zog der Landwirt Hermann Maier im Jahre 1968 aus dem Ortskern von Schwaikheim hinaus ins Gewann „Zehnmorgen“ und baute dort im neuen „Schönblickhof“ seine Landwirtschaft im klassischen Sinne weiter aus: Viehhaltung, Ackerbau, Obst – und immer schon auch etwas Weinbau. Erst der Sohn Lothar leitete den großen Wandel ein: 1986, zeitgleich mit seiner Heirat mit Rose, eröffnete das junge Paar eine Besenwirtschaft, die vom Start weg zu den Besten im Remstal zählte. Ab da konzentrierten sich alle Investitionen auf eine weitere Expansion des Weinbaubetriebs.

Aus den einstmals bescheidenen 38 Ar sind zwischenzeitlich über sieben Hektar Weinberge geworden, in den besten Lagen des Remstals. Michael Maier – er ist der Maier der 3. Generation auf dem Schönblickhof – hat sich nun voll und ganz dem Wein verschrieben und studiert nach einer Winzerlehre an der renommierten Fachhochschule in Geisenheim Weinbau und Oenologie. Damit ist die Neuausrichtung des ehemaligen landwirtschaftlichen Betriebes hin zum Weingut mit eigenem Weinbau und Keller und Selbstvermarktung klar vorgegeben.

Das Weingut Maier steht für die gelungene Verbindung von Natur und Agri-Kultur sowie den Ideenreichtum und die Schaffenskraft bodenständiger württembergischer Winzer.

Karte & Anreise

Weingut Maier

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.