Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten

Als Marienkirche ist Maria zu den Ketten in Zell am Harmersbach Wallfahrtsziel und zugleich beliebtes Pilgerziel für Wanderer, die auf dem Kinzigtäler Jakobusweg von Loßburg nach Schutterwald unterwegs sind.

Allein am Festtag Maria Himmelfahrt am 15. August wallfahren mehr als 3500 Menschen nach Zell. Verehrt wird das Gnadenbild der Maria mit Jesuskind. Die Schnitzerei, Meisterwerk der frühen Gotik aus dem 14. Jahrhundert, gilt als besonders anmutig.

Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten in Zell am Harmersbach
Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten in Zell am Harmersbach

Größte Wallfahrtskirche im Schwarzwald

Von den mehr als 20 Wallfahrtskirchen in der Ferienregion Schwarzwald gilt Maria zu den Ketten als die größte: 600 Menschen fasst das Kirchenschiff, weitere 200 finden auf der Orgelbühne Platz. Aus einem kleinen Holzkirchlein aus dem 9. Jahrhundert wurde im Laufe von 1000 Jahren einer der meist besuchten Wallfahrtsorte der Region.

Rettung aus Gefangenschaft: die Legende

Der seltsam anmutende Name Maria zu den Ketten beruht auf folgender Legende: Ein Schmiedegeselle aus der Region gerät während der Kreuzzüge in Gefangenschaft der Türken. Als Verehrer der Zeller Maria fleht er die Heilige um Rettung an. Die Ketten fallen von ihm ab, ein Pferd bringt ihn ins Heimatdorf zurück. Wie versprochen, hängt er seine Ketten neben das Gnadenbild.

Heute halten zwei Engel rechts und links des Altars Ketten in den Händen, die historischen Eisenketten hängen am Chorbogen, ein Deckenfresko illustriert die Legende.

Unser Tipp: In der Kerzenkapelle können Sie ein Lichtlein anzünden sowie eine Fürbitte auf einem Zettel hinterlassen. Diese wird in der Samstagsmesse vorgelesen.

Wallfahrtstage

02. Februar: Darstellung des Herrn
19. März: Josefstag
25. März: Verkündigung des Herrn
02. Juli: Mariä Heimsuchung
15. August: Maria Himmelfahrt - Aufnahme Mariens in den Himmel
08. September: Mariä Geburt
08. Dezember: Empfängnis Mariens

Gottesdienstzeiten

Samstags
09:00 Uhr Eucharistiefeier für Wallfahrer mit Predigt und eucharistischem Segen

Sonntags
08:00 Uhr und 19:00 Uhr Eucharistiefeier

An den Wallfahrtstagen
07:30 Uhr Eucharistiefeier
09:30 Uhr Festhochamt
11:00 Uhr Euchartistiefeier (19.03. und 15.08.)

15:00 Uhr Andacht
19:00 Uhr Eucharistiefeier

Kontakt
Kapuzinerkloster
Klosterstrasse 1
77736 Zell a. H.

Tel.: 0 78 35 / 63 89-0
Fax: 0 78 35 / 63 89-50
E-Mail: zell@kapuziner.org
Internet: www.kapuziner.org

Anfahrt und Unterbringung
Zell am Harmersbach und die Wallfahrtskirche erreicht man bequem mit der Bahn von Offenburg bzw. Biberach aus. Mit dem Auto über die B 33 Abfahrt Biberach.

Pilgergaststätte: Eine Unterbringung ist nicht möglich. Zell, Unter- und Oberharmersbach bieten jedoch eine Vielzahl guter Gasthäuser.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.