Stadtkirche

Früher stand an der Stelle der heutigen Stadtkirche die St.-Johann-Kapelle. Der Kanzelpatron Johann Baptist erinnert noch heute an die Vorgängerin.

In ihrem heutigen Erscheinungsbild wurde sie 1618/1619 von einem der großen Baumeister der Renaissance, Heinrich Schickhardt erbaut. Bis dahin war die Oberhofenkirche (außerhalb der Stadtmauer) geistliches Zentrum. Nach dem Motto: 'Die Kirche soll im Dorf bleiben' und dem Willen, weltliches und kirchliches Zentrum sollen nahe beisammen sein, erteilte der Herzog den Auftrag zum Bau.
Der Herzog wollte ein Tonnengewölbe einziehen, der Magistrat aber wollte eine 3-bödige Fruchtschütte, mit welcher er auch durchdrang. Die Decke ziert wiederum das herzogliche Wappen, diesmal aber mit dem Heiden von Heidenheim. Die Barock-Empore sowie die Jugendstildecke wurden bei der Restauration 1974/76 farblich besonders hervorgehoben.

freier Eintritt
Montag 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 17:00 Uhr

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.