Rathaus

Das Rathaus wurde 1823/24 von Karl-August Schwarz, einem Weinbrennerschüler, im klassizistischen Stil erbaut.

Auf dem Platz der abgerissenen Kellerei wurde das Rathaus 1823/24 von Karl-August Schwarz, einem Weinbrennerschüler, zehn Jahre nach Erhebung zur Amtsstadt, im klassizistischen Stil erbaut. Es liegt zusammen mit dem Marktplatz im Schnittpunkt der im 16.Jht. entstandenen Hauptverkehrsachsen.
Die repräsentative Fassade des klassizistischen Gebäudes wird durch einen Mittelrisaliten, der durch einen breiten Balkon und vier markante Pfeiler gegliedert ist, aufgelockert. Das Rathaustürmchen mit dem 1414 gegossenen Glöcklein der ehemaligen St. Leonhards-Kapelle wurde 1830 auf das Dach aufgesetzt.
Das Rathaus wurde 2006/07 durch einen modernen Anbau in Richtung Westen erweitert.

Besuchen Sie in der Galerie des Alten Rathauses die aktuelle Ausstellung!
Nähere Infos unter:

http://www.eppingen.de/kultur-und-freizeit/museen/galerie-im-rathaus.html

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.