Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Rathaus

Das Rathaus ist Sitz der Stadtverwaltung, und hier tagt der Gemeinderat. Damit ist das Rathaus zentrale Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger, die die Dienstleistungen der Stadtverwaltung in Anspruch und Kommunalpolitik live verfolgen wollen.

Historisches Rathaus bei Nacht
Historisches Rathaus bei Nacht - © Heilbronn Marketing GmbH

Zu den markantesten historischen Bauwerken zählt das Rathaus, das Schmuckstück des Heilbronner Marktplatzes. Aus dem 13. Jahrhundert stammt die Nachricht von einem Vorgängerbau, der zur Zeit der Gotik - um 1417 - durch ein repräsentatives Gebäude abgelöst wurde. Unter Einbezug des gotischen Bauwerks wurde das heute zu sehende Renaissance-Rathaus Ende des 16. Jahrhunderts fertig gestellt. Reste des ersten Steinhauses sind an der östlichen Außenwand zu erkennen.

Die Rathaus-Arkade, unter der schönen, zwischen 1581 und 1583 entstandenen Freitreppe, beherbergt eine 6,50 m lange Steinbank, auf der sich laut Inschrift die Wächter niederlassen konnten. Im Gewölbe des Rathauses, dem heutigen Restaurant „Ratskeller“, lagerten bis Ende des 19. Jahrhunderts Handels- und Kaufmannsgüter. Wiederaufgebaut wurde das 1944 zerstörte Gebäude nach historischem Vorbild zwischen 1950 und 1953; der zeitgenössische östliche Anbau wurde zwischen 1959 und 1963 fertig gestellt. Das über der Steinbank in die Wand eingelassene Relief mit dem Motiv „Jesus und die Samariterin“ stammt von der großen Brunnenanlage, die von 1541 bis 1868 mitten in der Kirchbrunnenstraße stand. Beachtenswert sind auch die beiden Prangernischen.

Rathaus-Ehrenhalle
Das Rokoko-Gebäude, einst Stadtarchiv, wurde 1765/66 von Johann Christoph Keller gebaut und galt als der schönste Profanbau in Heilbronn. Nach der Zerstörung wurde es vom Architekten Rudolf Gabel zwischen 1959 und 1963 wieder aufgebaut. Zum Gedenken an fast 11.000 Menschen, die in Heilbronn gelebt hatten und im 2. Weltkrieg umkamen, gestaltete der Bildhauer Karl Knappe den Innenraum als Ehrenhalle. Die Rathaus-Ehrenhalle ist während der Öffnungszeiten des Bürgeramtes zugänglich.

freier Eintritt
Montag 08:00 - 16:00 Uhr Öffnungszeiten der einzelnen Ämter erfahren Sie auf http://www.heilbronn.de/bue_rat/aemter/
Dienstag 08:00 - 16:00 Uhr Öffnungszeiten der einzelnen Ämter erfahren Sie auf http://www.heilbronn.de/bue_rat/aemter/
Mittwoch 08:00 - 16:00 Uhr Öffnungszeiten der einzelnen Ämter erfahren Sie auf http://www.heilbronn.de/bue_rat/aemter/
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr Öffnungszeiten der einzelnen Ämter erfahren Sie auf http://www.heilbronn.de/bue_rat/aemter/
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr Öffnungszeiten der einzelnen Ämter erfahren Sie auf http://www.heilbronn.de/bue_rat/aemter/
Samstag closed
Sonntag closed

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Baden-Württemberg barrierefrei erleben

Rollstuhl mit Begleitung, gesondert
Parkplätze in der Nähe des Eingangs ja
Ausweisung eines Behindertenparkplatzes (3,5 m x 5 m) ja
Anzahl der Behindertenparkplätze 2
Ein- und Ausfahrtsschranke vorhanden nein
Parkautomat vorhanden nein
Parkautomat seitlich anfahrbar oder unterfahrbar nein
Weg vom Parkplatz zum Eingang stufenlos nein
Weg vom Parkplatz über maximal 1 Stufe nein
Weg vom Parkplatz zum Eingang über Rampe mit Neigung von (in %) 8
Handlauf links nein
Handlauf rechts ja
Handlauf beidseitig nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Asphalt ja
Pflaster ja
Kies, Schotter nein
Gras, Rasen nein
Rasengittersteine nein
Asphalt ja
Pflaster nein
Kies, Schotter nein
Gras, Rasen nein
Rasengittersteine nein
Zugang stufenlos ja
Zugang über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Rampe mit Neigung von (in %) 8
Handlauf nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Zugang über Aufzug nein
Keine Karussell- oder Rotationstür als Zugang nein
Zusätzliche Eingangstür während der Öffnungszeiten ohne Schwierigkeiten nutzbar nein
Durchgangsbreite der Eingangstür (in cm) 90
Informationscounter / Kasse teilweise 85 cm hoch ja
Andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen nein
Aufzug nein
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Alle Informationen und Räume stufenlos erreichbar nein
Alle Informationen und Räume über max. 1 Stufe erreichbar nein
Zugang zu den Informationen und Räumen über Aufzug nein
Handlauf links nein
Handlauf rechts nein
Handlauf beidseitig nein
Handlauf 30 cm vor und nach Treppe hinausragend nein
Am Handlauf taktil erfassbare Informationen zum Stockwerk nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Helle und Blendfreie Ausleuchtung der Räume nein
Farblich kontrastierende Absetzung von Ein- und Durchgängen und Türen nein
Glastüren mit Kontraststreifen abgesetzt nein
Guter Hell-Dunkel-Kontrast auf Schildern und Tafeln nein
Taktil erfassbare Information an Funktionsräumen nein
Kontrastreiche Gestaltung und taktile Erfassbarkeit von Bedienelementen nein
Aufzug nein
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Zugang zum Speisebereich stufenlos nein
Zugang zum Speisebereich über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Aufzug nein
Keine Karussell- oder Rotationstür als Zugang nein
Zusätzliche Eingangstür während der Öffnungszeiten ohne Schwierigkeiten nutzbar nein
Mindestens ein Tisch mit einer Maximalhöhe von 85cm und passender Sitzgelegenheit nein
Diabetikerkost wird angeboten nein
Laktosefreie Kost wird angeboten nein
Aufzug nein
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Zugang stufenlos ja
Zugang über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Aufzug ja
Türbreite (in cm) 90
Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf nein
Tür schlägt in den Sanitärraum auf, beeinträchtigt die angegebene Bewegungsfläche nicht nein
Bewegungsfläche vor dem Waschtisch (BxT in cm) 120x120
Beinfreiheit unterhalb des Waschtischs (Tiefe x Höhe in cm) 67x37
Höhe der Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche in cm) 85
Im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch ja
Bewegungsfläche neben WC-Becken links (BxT in cm) 120x120
Haltegriff WC links (in cm) 85
Haltegriff WC rechts (in cm) 85
Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Becken-Vorderkante (in cm) 15
Abstand der Haltegriffe voneinander (in cm) 70
Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar ja
Rechter Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar ja
Linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar ja
Sitzhöhe des WC-Beckens (in cm) 48
Elektronischer Notruf am WC bzw. am Spülgriff nein
Elektronischer Notruf am WC mit Zugschnur ja
Tür mit EURO-Toilettenschlüssel zu öffnen ja
EURO-Toilettenschlüssel vorhanden ja
Aufzug ja
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Breite Aufzugstür (in cm) 90
Kabinenmaße (BxT in cm) 110x140
Vertikale Anordnung der Bedienelemente unterste Höhe (in cm) 120
Vertikale Anordnung der Bedienelemente oberste Höhe (in cm) 150
Bewegungsfläche vor dem Aufzug (BxT in cm) 150x150
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Ausleuchtung des Eingangsbereichs hell und blendfrei nein
Flure, Treppen, Aufzüge, Räume etc. sind hell und blendfrei ausgeleuchtet / gestaltet nein
Sprachausgabe am Aufzug vorhanden nein
Mindestens an einer Treppenseite sind durchgehende Handläufe vorhanden nein
Infotafeln, Wegweiser in Groß-/Brailleschrift nein
Gedruckte Informationen in Groß-/Brailleschrift nein
Hörkassetten, Audioguides nein
Personal im Umgang mit blinden/sehbehinderten Menschen geschult nein
Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen nein
Führhunde erlaubt nein
Führhunde nicht erlaubt nein
Akustische Verstärkungsanlagen (Induktionsschleife) bei Veranstaltungen / Führungen / an Kassen nein
Wesentliche Informationen sind optisch wahrnehmbar nein
Beim Auslösen des Notrufs im Aufzug erfolgt sowohl eine akustische (z.B. Gegensprechanlage) als auch eine optische Bestätigung nein
Gebärdensprache wird verstanden nein
Personal im Umgang mit gehörlosen/hörgeschädigten Menschen geschult nein
Führungen in Gebärdensprache nein
Dolmetscherdienste und/oder besondere optische Informationen für gehörlose Menschen bei Veranstaltungen nein
Rollstuhlverleih nein
Weitere Angebote und Services 0