Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Kindermuseum Junges Schloss in Stuttgart

Das Junge Schloss ist das Kindermuseum des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart. Es spricht Familien mit Kindern ab vier Jahren, Schulklassen und Kita-Gruppen an. In wechselnden Ausstellungen präsentiert es kulturhistorische Themen, die im Kontext der Landesgeschichte und der Sammlung des Landesmuseums Württemberg stehen. Spannende Inszenierungen und spielerische Handlungsmöglichkeiten lassen Geschichte im Jungen Schloss lebendig werden.

In der aktuellen Mitmachausstellung "Römische Baustelle! Eine Stadt entsteht" werden die jungen Besucher zu echten Baumeistern. Der großartigen Baukunst der Römer auf der Spur lernen sie unterschiedliche Werkzeuge, Geräte und Bautechniken kennen und bauen interaktiv eine Stadt wie in römischer Zeit nach. Doch was war besonders "römisch"? Was gehörte zur Ausstattung der Siedlungen? Wie funktionierten die Wasserversorgung und die Fußbodenheizung? Antworten auf diese Fragen erarbeiten sich die jungen Besucher in der Ausstellung selbst und werden zu Spezialisten rund ums Bauen in der Antike. Für Kinder ab vier Jahren und ihre Familien

Kindermuseum Junges Schloss in Stuttgart
Ein kultureller Erlebnisort für Kinder und die ganze Familie

Seit Oktober 2010 gibt es für Kinder und Familien im Alten Schloss mitten in Stuttgart eine Attraktion zu entdecken: Das Junge Schloss – eine Institution des Landesmuseums Württemberg – ist das erste standortgebundene Kindermuseum in der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Hier werden Kinderträume wahr. Ausstellungsobjekte, interaktive Vermittlungsebenen und Abenteuerbereiche lassen die Kulturgeschichte Württembergs für Kinder ab vier Jahren lebendig werden. Wechselnde Mitmachausstellungen halten zahlreiche Überraschungen bereit: In der „Geheimnisvollen Wunderkammer“ (2010) übten die jungen Besucher als Ritter ihre Geschicklichkeit hoch zu Ross. Als keltische Schmiede gekleidet betätigten sie einen Blasebalg in der Ausstellung „Die Kelten im Jungen Schloss“(2012). Und nachdem sie eine württembergische Prinzessin auf ihrer Reise nach Russland begleiteten (2013), können sie aktuell in der „Römischen Baustelle“ als römische Baumeister Straßen pflastern oder Wasserleitungen konstruieren. Im Kindermuseum wird Geschichte mit allen Sinnen erlebbar. So erfahren die Kinder hautnah, wie das Leben in vergangenen Kulturen aussah. Deshalb heißt Mitmachen im Jungen Schloss auch, Originalobjekte wie einen Mammut-Backenzahn oder einen römischen Ziegel mit Pfotenabdruck anfassen zu können.

Bei vielen Stationen wurden Anregungen und Wünsche des Kinderbeirats berücksichtigt und umgesetzt. Der Kinderbeirat besteht aus Jungen und Mädchen ab acht Jahren und fungiert bei jeder neuen Mitmachausstellung als Berater. Die jungen Museumsexperten bringen ihre Vorstellungen von einer Ausstellung für Kinder mit in die Planungen ein.

Neben dem Ausstellungsbereich verfügt das Junge Schloss über einen großzügigen Empfangsbereich mit Platz zum Vespern, Toben und Ausruhen sowie über mehrere Workshop-Räume und einen Theaterraum. Ständig steht in den Ausstellungsräumen pädagogisch geschultes Personal bereit, das bei Bedarf Fragen beantworten oder bei einzelnen Stationen Hilfestellung geben.

Kinder bis 4 Jahre kostenloskostenlos
Kinder (4 bis 12 Jahre)2 €
Gruppen ab 10 Kindern 1,50 €
Erwachsene 3,50 €
Ermäßigt 2,50 €Studierende, Auszubildende, Jugendliche ab 13 Jahren, Schwerbehinderte (1 Begleitperson frei), Grundwehrdienst- und Freiwilligendienstleistende.
Familienkarte klein (1 Erw. + Kinder von 4 bis 12 Jahren)5,50 €
Familienkarte groß (2 Erw. + Kinder von 4 bis 12 Jahren)9 €
Montag closed
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.