Kapelle St. Martin

Die Kapelle St. Martin in Killingen wurde 1622 erstmals erwähnt.

Der Vorgängerbau mit Friedhof stammt aus dem 6./7. Jahrhundert. Die Kapelle wurde als Wehrkirchlein errichtet und war vermutlich die eigenständige Pfarrkirche eine alamannischen Dorfes.

Sie ist die einzige Kapelle der Pfarrei Röhlingen, in der das Allerheiligste ständig ausgesetzt war.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.