Aussichtspunkt „Berg“ in Renningen-Malmsheim

Der Aussichtspunkt „Berg“ südlich von Renningen-Malmsheim bietet ein weites Panorama über das Rankbachtal mit seinen naturnahen Auenwiesen und die umliegende Heckengäulandschaft mit ihrem bunten Mosaik aus Äckern, Halbtrockenrasen, Hecken und Wäldern. An klaren Tagen reicht der Blick bis hinüber zum Nordschwarzwald.

Dieser Aussichtspunkt ist durch die Wiederverfüllung des ehemaligen Steinbruchs, in dem vorher Muschelkalk abgebaut wurde, entstanden. Die insgesamt rund 8 ha umfassende ehemalige Erddeponie wurde durch den Abfallwirtschaftsberieb des Landkreises Böblingen aufwendig renaturiert und bietet jetzt Lebensraum für zahlreiche, zum Teil seltene Tier- und Pflanzenarten. Neben den als Grünland zur Schafbeweidung vorgesehenen, teils sehr steilen Hangflächen wurden Felswände erhalten. Neu angelegte Streuobstwiesen, Baumreihen, Hecken, Steinriegel und Feuchtbiotope dienen als Lebensräume für verschiedene Tierarten. Der kalkreiche Boden und die sonnige Hanglage bieten zudem optimale Standortbedingungen für viele seltene Pflanzenarten.

Renningen - Malmsheim ist sowohl mit dem Auto als auch mit der S-Bahn S6 gut zu erreichen. Neben dem S-Bahn Haltepunkt Malmsheim befindet sich ein Park & Ride Platz. Folgt man von hier aus der Straße in Richtung Weil der Stadt und biegt nach einer kurzen Fußstrecke links in den Mühlbergweg ein, erreicht man den Aussichtspunkt nach ca. 10-15 Minuten Fußmarsch. Die Feldwege um den Aussichtspunkt „Berg“ bieten sich außerdem zu einem Spaziergang durch das Heckengäu an und vermitteln einen wunderbaren Eindruck vom typischen Charakter dieser alten Kulturlandschaft.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.