Augustinermuseum

Als stilvolle Verbindung zwischen historischer Substanz und modernen Elementen ist das Augustinermuseum ein architektonisches Schmuckstück, das aber nicht nur baulich über die Grenzen Freiburgs hinaus begeistert.

360° Panorama

Der ehemalige Konvent und die Klosterkirche der Augustiner-Eremiten könnten als Multifunktionsgebäude bezeichnet werden, denn sie erfüllten über die Zeit sehr unterschiedliche Zwecke: Im 13. und 14. Jahrhundert erbaut, lebten hier zunächst die Mönche der Ordensgemeinschaft. Nach einigen Um- und Ausbauarbeiten wurde die Kirche 1823 zum ersten Stadttheater Deutschlands, bevor eines der ältesten Bauobjekte 100 Jahre später seine heutige Bestimmung fand.

Mit seiner umfangreichen kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlung vom Mittelalter bis zum Barock zählt das Augustinermuseum heute zu den renommiertesten Museen Süddeutschlands. Wer das großzügige Längsschiff der ehemaligen Klosterkirche betritt, wird überwältigt von der Weite und der Kraft des Raumes. An den fast zwölf Meter hohen, weiß getünchten Wänden entfalten die originalen Prophetenfiguren und Wasserspeier des Freiburger Münster ihre mystische Wirkung.

Von der Empore aus, auf der u.a. ein großer Dominikaneraltar aus dem 15. Jahrhundert ausgestellt ist, sehen Sie die eindrucksvollen Skulpturen aus der Vogelperspektive. So ist es möglich, einen genauen Blick auf die Arbeit der mittelalterlichen Steinmetze zu legen.
Das ehemalige Konventgebäude wird derzeit saniert. Nach der Fertigstellung werden Sie hier Ausstellungen zur Stadtgeschichte und Volkskunde besuchen können.

Unser Tipp: Das Haus der Graphischen Sammlung wurde als zweiter Bauabschnitt nach der Sanierung der Klosterkirche, kürzlich fertiggestellt. Der Neubau fügt sich harmonisch in das historische Stadtbild ein und verbindet mit einer zentralen Wendeltreppe die verschiedenen Etagen und Gebäudeteile des Museums. In die Wand eingelassene Vitrinen und die subtile Lichtregie machen das Treppenhaus zu einem außergewöhnlichen Ausstellungsort.

Info zur Barrierefreiheit: Ausstellungsabhängig gibt es inklusive u.a. Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen. Museums-Café und Behinderten-WC

TicketEintrittspreis
Normal7,00€
Ermäßigt5,00€
Montag closed
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Baden-Württemberg barrierefrei erleben

Rollstuhl mit Begleitung, gesondert
Parkplätze in der Nähe des Eingangs ja
Ausweisung eines Behindertenparkplatzes (3,5 m x 5 m) nein
Ein- und Ausfahrtsschranke vorhanden nein
Parkautomat vorhanden nein
Parkautomat seitlich anfahrbar oder unterfahrbar nein
Weg vom Parkplatz zum Eingang stufenlos nein
Weg vom Parkplatz über maximal 1 Stufe nein
Handlauf links nein
Handlauf rechts nein
Handlauf beidseitig nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Asphalt nein
Pflaster ja
Kies, Schotter nein
Gras, Rasen nein
Rasengittersteine nein
Asphalt nein
Pflaster ja
Kies, Schotter nein
Gras, Rasen nein
Rasengittersteine nein
Zugang stufenlos ja
Zugang über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Rampe mit Neigung von (in %) 4
Handlauf nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Zugang über Aufzug nein
Keine Karussell- oder Rotationstür als Zugang ja
Zusätzliche Eingangstür während der Öffnungszeiten ohne Schwierigkeiten nutzbar nein
Durchgangsbreite der Eingangstür (in cm) 90
Informationscounter / Kasse teilweise 85 cm hoch nein
Andere Möglichkeit der Kommunikation im Sitzen ja
Aufzug nein
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Mindestbreite der Flure, die zu den Aufzügen führen 150
Mindestbreite aller weiteren Flure 120
Alle Informationen und Räume stufenlos erreichbar ja
Alle Informationen und Räume über max. 1 Stufe erreichbar nein
Zugang zu den Informationen und Räumen über Aufzug nein
Handlauf links nein
Handlauf rechts nein
Handlauf beidseitig nein
Handlauf 30 cm vor und nach Treppe hinausragend nein
Am Handlauf taktil erfassbare Informationen zum Stockwerk nein
Kontraststreifen vorhanden nein
Helle und Blendfreie Ausleuchtung der Räume nein
Farblich kontrastierende Absetzung von Ein- und Durchgängen und Türen nein
Glastüren mit Kontraststreifen abgesetzt nein
Guter Hell-Dunkel-Kontrast auf Schildern und Tafeln nein
Taktil erfassbare Information an Funktionsräumen nein
Kontrastreiche Gestaltung und taktile Erfassbarkeit von Bedienelementen nein
Aufzug ja
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos ja
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Breite Aufzugstür (in cm) 119
Kabinenmaße (BxT in cm) 225x125
Vertikale Anordnung der Bedienelemente unterste Höhe (in cm) 80
Vertikale Anordnung der Bedienelemente oberste Höhe (in cm) 100
Bewegungsfläche vor dem Aufzug (BxT in cm) 150x150
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Zugang zum Speisebereich stufenlos ja
Zugang zum Speisebereich über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Aufzug nein
Keine Karussell- oder Rotationstür als Zugang ja
Zusätzliche Eingangstür während der Öffnungszeiten ohne Schwierigkeiten nutzbar nein
Durchgangsbreite der Eingangstür (in cm) 90
Durchgangsbreite anderer zu benutzender Türen (in cm) 90
Mindestbreite der zu benutzenden Flure und Durchgänge (in cm) 150
Mindestens ein Tisch mit einer Maximalhöhe von 85cm und passender Sitzgelegenheit ja
Unterfahrbarkeit des Tisches (in cm) 70
Diabetikerkost wird angeboten nein
Laktosefreie Kost wird angeboten nein
Aufzug nein
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos nein
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Zugang stufenlos ja
Zugang über maximal 1 Stufe nein
Zugang über Aufzug ja
Türbreite (in cm) 90
Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf ja
Tür schlägt in den Sanitärraum auf, beeinträchtigt die angegebene Bewegungsfläche nicht nein
Bewegungsfläche vor dem Waschtisch (BxT in cm) 110x150
Beinfreiheit unterhalb des Waschtischs (Tiefe x Höhe in cm) 30x67
Höhe der Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche in cm) 79
Im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch ja
Bewegungsfläche vor dem WC (BxT in cm) 150x150
Bewegungsfläche neben WC-Becken links (BxT in cm) 95x70
Bewegungsfläche neben WC-Becken rechts (BxT in cm) 70x70
Haltegriff WC links (in cm) 85
Haltegriff WC rechts (in cm) 85
Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Becken-Vorderkante (in cm) 15
Abstand der Haltegriffe voneinander (in cm) 76
Beide Haltegriffe hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar ja
Rechter Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar nein
Linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar nein
Sitzhöhe des WC-Beckens (in cm) 52
Elektronischer Notruf am WC bzw. am Spülgriff nein
Elektronischer Notruf am WC mit Zugschnur ja
Tür mit EURO-Toilettenschlüssel zu öffnen nein
EURO-Toilettenschlüssel vorhanden nein
Aufzug ja
Plattformlift nein
Erreichbarkeit des Aufzugs stufenlos ja
Erreichbarkeit des Aufzugs über max. 1 Stufe nein
Breite Aufzugstür (in cm) 119
Kabinenmaße (BxT in cm) 225x125
Vertikale Anordnung der Bedienelemente unterste Höhe (in cm) 80
Vertikale Anordnung der Bedienelemente oberste Höhe (in cm) 100
Bewegungsfläche vor dem Aufzug (BxT in cm) 150x150
Ausstattung mit Sprachausgabe nein
Taktil erfassbare Etagennummer nein
Akustische und optische Bestätigung eines Notrufs nein
Ausleuchtung des Eingangsbereichs hell und blendfrei ja
Flure, Treppen, Aufzüge, Räume etc. sind hell und blendfrei ausgeleuchtet / gestaltet ja
Sprachausgabe am Aufzug vorhanden nein
Mindestens an einer Treppenseite sind durchgehende Handläufe vorhanden nein
Infotafeln, Wegweiser in Groß-/Brailleschrift nein
Gedruckte Informationen in Groß-/Brailleschrift ja
Hörkassetten, Audioguides nein
Personal im Umgang mit blinden/sehbehinderten Menschen geschult nein
Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen ja
Führhunde erlaubt nein
Führhunde nicht erlaubt nein
Akustische Verstärkungsanlagen (Induktionsschleife) bei Veranstaltungen / Führungen / an Kassen ja
Wesentliche Informationen sind optisch wahrnehmbar nein
Beim Auslösen des Notrufs im Aufzug erfolgt sowohl eine akustische (z.B. Gegensprechanlage) als auch eine optische Bestätigung nein
Gebärdensprache wird verstanden nein
Personal im Umgang mit gehörlosen/hörgeschädigten Menschen geschult nein
Führungen in Gebärdensprache nein
Dolmetscherdienste und/oder besondere optische Informationen für gehörlose Menschen bei Veranstaltungen nein
Rollstuhlverleih ja
Barrierefreier Nahverkehrsanschluss (Entfernung in m) 50