Schlösser und Klöster im Weihnachtsgewand

Eine ganz besondere Atmosphäre bieten in der Adventszeit die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Mittelalterliche Klostermauern, verwunschene Innenhöfe und barocke Schlossfassaden werden mit bunten Buden, Lichtern, Tannenbäumen und Festtagsprogramm zu stimmungsvollen Weihnachtsdörfern von der Kurpfalz bis zum Bodensee.

Die Schlossweihnacht im Ehrenhof des Residenzschlosses Rastatt
Die Schlossweihnacht im Ehrenhof des Residenzschlosses Rastatt - © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Einstimmung auf die Adventszeit: Sternenbasar im Kloster Lorch

18. + 19. November, Lorch

Im Stauferland beginnt der Advent mit dem Sternenbasar im Kloster Lorch. Bereits am 18. und 19. November öffnet die Gründung die Tore für ihren gemütlichen Sternenbasar. Der Kreuzgang, das einstige Herz des Benediktinerklosters, verwandelt sich in eine winterliche Marktpassage, in der von regionalen Ausstellern weihnachtliche Deko, Handarbeiten und kulinarische Leckereien verkauft werden.

Barockes Winterdorf: Weihnachtsmarkt im Kloster Ochsenhausen

30. November – 3. Dezember, Ochsenhausen

Am ersten Advent verwandelt sich das barocke Kloster Ochsenhausen in ein großes Weihnachtsdorf. Schon die Fahrt zum Markt wird hier zum besonderen Erlebnis: Die Museumsschmalspurbahn „Öchsle“ bringt die Besucher in rund einer Stunde von Warthausen nach Ochsenhausen. Im Kloster warten geschmückte Buden sowie ein festliches Adventskonzert des Kammerorchesters der Stadt Ochsenhausen auf die Besucher.

Adventsprogramm für Jung und Alt: Weihnachtsmarkt im Schloss Salem

2. + 3. Dezember, Salem

Die Winterzeit wird in Kloster und Schloss Salem Anfang Dezember mit dem Weihnachtsmarkt eingeläutet. Sowohl im Schloss als auch vor der Kulisse des gotischen Münsters bieten Kunsthandwerker und Ortsansässige Adventsschmuck, Keramik- und Holzwaren an. Für Kinder spielt die Puppenbühne Ostrach „Rotkäppchen und der Wolf“ und der Nikolaus verteilt Äpfel und Nüsse. Außerdem erklingt im Münster an beiden Tagen Orgelmusik.

Im Kloster Maulbronn wird es zur Adventszeit weihnachtlich.
Im Kloster Maulbronn wird es zur Adventszeit weihnachtlich. - © Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Schlaraffenland für Genießer: Weihnachtsmarkt im Kloster Maulbronn

9. + 10. Dezember, Maulbronn

Am zweiten Advent öffnen die Buden im Klosterhof des UNESCO-Denkmals Kloster Maulbronn. In gemütlicher Atmosphäre bieten die vielen Stände vor allem eine reiche Auswahl an regionalen Speisen, die zum Genießen verlocken. Im ehemaligen Eselsstall können Kinder weihnachtliche Erzählungen anhören und verschiedene Musik- und Gesangsgruppen tragen zur festlichen Adventsstimmung bei. Auch eine Adventsandacht bei Kerzenlicht in der Winterkirche gehört zum Programm.

Eindrucksvolle Märchenlandschaft: Schlossweihnacht im Schloss Rastatt

7. – 17. Dezember, Rastatt

Erst zum zweiten Mal verwandelt sich der Ehrenhof des Residenzschlosses Rastatt mit unzähligen Tannen und einem eindrucksvollen Lichterzauber in eine besondere Märchenlandschaft. Zahlreiche Weihnachtsaktionen, Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien laden dort zum Entdecken und Genießen ein. Über eine festliche „Leuchtachse“ werden die Besucher des traditionellen Rastatter Weihnachtsmarkt zu dem Markt im Schlosshof geleitet.

Liebliches Taubertal in Festtagsstimmung: Weihnachtsmarkt in Weikersheim

15. – 17. Dezember, Weikersheim

Der berühmte Renaissancehof wird zur Kulisse für den Weihnachtsmarkt im Schloss Weikersheim. Bunt geschmückte Holzhütten werden auf der Terrasse, den Arkaden, am Marstall und am Rosengarten aufgebaut. Dort können Besucher einige Leckereien ergattern. Für Kinder werden im Ritterstall winterliche Geschichten sowie kleine Geschenke von Nikolaus und Christkind geboten. Musikalisch wird der Markt mit Adventsliedersingen auf der Bühne im Schlossinnenhof gerahmt.

Kurfürstlich in die Adventszeit: Weihnachtsmarkt im Schloss Schwetzingen

30. November – 3. Dezember, 7. – 10. Dezember, 14. – 17. Dezember, Schwetzingen

An drei Adventswochenenden lockt der Kurfürstliche Weihnachtsmarkt ins Schloss Schwetzingen. Bei einem Spaziergang durch den winterlichen Schlossgarten, einem heißen Glühwein und einem Bummel durch die festlich beleuchteten Buden auf dem Schlossplatz und dem Ehrenhof kommt Weihnachtsstimmung auf. Für Kinder gibt es eine kleine Eisenbahn und ein nostalgisches Karussell. Eine Besonderheit sind die Stände der ungarischen, französischen und italienischen Partnerstädte von Schwetzingen.

Weihnachtsmarkt-Highlights

Weihnachtsshopping auf Designmärkten