Schorndorf

Schorndorf im Remstal ist ein lohnenswertes Ziel. Hier flaniert man zwischen beschaulichen Fachwerkhäusern durch die Altstadt, die unter Denkmalschutz steht. Gottlieb Daimler heißt der berühmteste Sohn der Stadt, von dessen Leben eine Ausstellung in seinem Geburtshaus erzählt.

In Schorndorf, 30 Kilometer östlich der Landeshauptstadt Stuttgart, spazieren Besucher über Kopfsteinpflaster durch die historische Innenstadt, die komplett unter Denkmalschutz steht. Es überrascht also nicht, dass die Deutsche Fachwerkstraße durch Schorndorf führt – und dass der Stadtkern mit seinem Marktplatz schon als Filmkulisse diente.

Er ist außerdem der perfekte Ort für die verschiedenen Kostüm-, Schauspiel- und Genussführungen, die angeboten werden. Auf unterhaltsame Weise reist man dabei in vergangene Zeiten.  Beispielsweise in die von Gottlieb Daimler: Er hat im 19. Jahrhundert das erste Motorrad der Welt mit Benzinmotor gebaut – und das erste Auto mit vier Rädern. Auch ein Besuch in seinem Geburtshaus gibt Einblicke in das Leben des schwäbischen Erfinders. Persönliche Gegenstände, fein ausgearbeitete Zeichnungen und das Gesellenstück Daimlers sind dort zu sehen.

Remstäler Weine und Cocktails in der Skybar

Fern der hektischen Großstadt lässt sich in Schorndorf gemütlich durch die Gassen und über die Plätze mit ihren Brunnen und blumengeschmückten Fassaden schlendern. Das Angebot an Läden ist groß und reicht von traditionellen Fachhändlern über spezialisierte Boutiquen bis hin zu modernen Kaufhäusern. Bei schönem Wetter stellen die Gastronomen vor ihre Cafés und Restaurants Tische und Stühle aufs Pflaster und bewirten unter freiem Himmel. Dann kann man ein Glas Remstäler Wein und dazu den Blick auf die belebten Plätze genießen. Sogar eine Skybar gibt es: Hier werden hoch über der Daimlerstadt Cocktails serviert. 

Weckruf der Turmbläser

Der Turm der Evangelische Stadtkirche, einer der größten Kirchen in Württemberg, ragt ebenfalls weit über die Häuser Schorndorfs hinaus. Besonders sehenswert und von kunsthistorischer Bedeutung ist die Marienkapelle mit der Wurzel-Jesse-Darstellung. Der Entwurf für diesen Stammbaum von Jesus wird keinem Geringeren als dem Baumeister des Stephansdoms in Wien, Anton Pilgram, zugeschrieben.

Sonntags kann man in der Stadtkirche einen besonderen Weckruf erleben: Dann klettern Turmbläser über die viele Stufen hinauf auf den Kirchturm und läuten mit ihrer Musik dort oben den Morgen ein. Manchmal dürfen Besucher die Turmbläser sogar bei ihrem Weg nach oben begleiten. Momente des Innehaltens kann man hier außerdem regelmäßig in der Mittagszeit erleben, wenn die Stadtkirche eines ihrer kostenlosen Orgelkonzerte veranstaltet.

Burgschloss mit Park

Kultur wird in Schorndorf auf vielfältige Weise gelebt. Dank der regelmäßigen Bildhauersymposien bereichern inzwischen weit über 40 Skulpturen namhafter Künstler die Straßen und Plätze der Stadt. Beliebtes Ziel sind auch die Veranstaltungen, wie das Stadtfest „Schorndorfer Woche“, bei dem stets mehrere Bands auftreten. Ebenso die Weintage, an denen die Winzer der Region ihre Erzeugnisse auf dem Marktplatz präsentieren, die Kunstnacht und die Weihnachtswelt.

Wer zwischendurch ein paar Schritte ins Grüne unternehmen will, muss dazu nur in den Schlosspark spazieren. Er liegt direkt beim Burgschloss, das Herzog Ulrich von Württemberg im 16. Jahrhundert erbauen ließ und das heute Sitz des Amtsgerichts ist. Bei Führungen dürfen Besucher sogar in den schaurig-schönen Schlosskeller hinuntersteigen.

Naturerlebnis im Remstal

Vor der Haustüre Schorndorfs bietet die Natur des Remstals mit ihren Wäldern, Flussauen und Weinbergen zig Möglichkeiten zum Radfahren und Wandern. Wer es gerne gemütlicher angeht, fährt mit dem historischen Dampfzug auf einer der steilsten Strecken des Landes durch den Schwäbischen Wald und hinauf nach Welzheim.  Zur Abkühlung an heißen Sommertagen kann man auch das „Oskar Frech SeeBad“ besuchen, eine großzügige Wasser- und Freizeitanlage mit Hallenbad, Saunagarten und dem Ziegeleisee.

Auf einen Blick

  • erstmals 1262 urkundlich als Stadt erwähnt
  • knapp 39.700 Einwohner
  • Lage an der Deutschen Fachwerkstraße
  • umgeben vom weinreichen Remstal
  • Geburtsstadt Gottlieb Daimlers
  • denkmalgeschützte Altstadt
  • Wochenmarkt: Dienstags von 7.00-13.00 Uhr und samstags von 7.00 - 13.30 Uhr auf dem Marktplatz
Schorndorf

Geheimtipps in Schorndorf

Veranstaltungen in Schorndorf

Sehenswürdigkeiten in Schorndorf

Stadt Schorndorf

Die Evangelische Stadtkirche in Schorndorf