Hinweis:

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 haben wir hier für Sie zusammengestellt

Endingen

Kleine aber feine Shopping-„Metropole“ am Kaiserstuhl

Endingen ist das Einkaufsparadies am Kaiserstuhl. Im Herzen von Endingen, der historischen Altstadt finden sich die verschiedenen Geschäfte. Die Innenstadt bietet einen bunten Mix an Einzelhändlern, dabei wird das vielfältige Angebot vor allem von kleinen bis mittelgroßen Geschäften dominiert, die vorrangig inhabergeführt sind. Mehr als 80 Anbieter bieten eine exzellente gut sortierte Auswahl.

Die Museen

Das Käserei Museum in Endingen bietet für Kleingruppen geführte Führungen und Verkostungen an. Jeden 3. Sonntag ist das Museum mit Café regulär geöffnet. Weitere Museen sind das Vorderösterreich Museum im Üsenberger Hof, das Kirschenmuseum in Königsschafhaussen sowie die Heimatmuseen in Endingen und Kiechlinsbergen.

Brauchtum in Endingen

Endingen gilt als eine der Hochburgen der alemannischen Fasnet und war vor über 500 Jahren bereits genannt. Im Mittelpunkt steht die Leitfigur der Jokili, über 800 Maskenträger tragen dieses Gewand. Kennzeichnend für den Jokili sind: eine dreihörnige Narrenkappe, Kutte, Hose und Gürtel aus rotem Wollstoff mit vielen Zipfeln besetzt, eine barocke weiße Halskrause und eine hölzerne Maske.

Cafés und Restaurants

Die Endinger Gastronomen verwöhnen mit regionalen, aber auch überregionalen Speisen. Vom Restaurant mit gutbürgerlicher Küche bis hin zum Sternerestaurant, für jeden Geschmack hält die Speisekarte etwas bereit. In den Cafés werden außer verschiedenen Kaffeespezialitäten auch Kuchen und Eis, Crêpes und kleine Gerichte serviert. Hofläden und ein Wochenmarkt im Herzen der Stadt bieten mit regionalen Erzeugnissen eine frische Vielfalt, die man vor Ort erschmecken oder daheim nachkochen können. Vielleicht mit einem guten Tropfen Kaiserstühler Wein – im Essen und im Glas.

Veranstaltungen

Die Endinger Veranstaltungen sind über das ganze Jahr verteilt und von den Besuchern sehr geschätzt. Die Jahrmärkte, die bereits im Frühjahr für ein buntes Stadterlebnis sorgen, das blühende Endingen, der Büchermarkt, die Art Endingen und verschiedene Wein- und Winzerfeste laden ein sich wohl zu fühlen. Zur Lichternacht im September taucht die Stadt in Kerzenlicht und es kann bis 24 Uhr eingekauft werden. Zur alle drei Jahre im Wechsel stattfindenden Herbstgroßveranstaltung - Brotmarkt, Endingen zeigt Flagge und „Ä Guädä“ – wird an zwei Tagen ein besonderes Rahmenprogramm geboten.

Endingen auf einen Blick

  • Erstmals erwähnt 862
  • 10058 Einwohner (2020)
  • Der Stadtname Endingen stammt von dem alemannischen Sippenführer Ando o. Endillo
  • 1285 Verleihung des Stadtrechtes durch die Üsenberger
  • 1379 ging Endingen an Österreich durch die Habsburger
  • 1805 fiel Endingen an Baden
  • 1842 Auswanderung von Alexander Benitz nach Venezuela, die Siedlung lebt heute in der 6. Generation und spricht den Dialekt aus der alten Heimat
  • 24. April 1751 fand in Endingen einer der letzten Hexenprozesse in Europa statt
  • Endingen mit den dazugehörigen Winzerdörfern Amoltern, Kiechlinsbergen und Königschaffhausen liegt im Norden des Kaiserstuhles. Höchster Punkt der Gemeinde ist der im Süden liegende Katharinenberg mit der Katharinenkapelle
Endingen

Geheimtipps in Endingen

Sehenswürdigkeiten in Endingen

Veranstaltungen in Endingen