Geheimtipps in Ehingen

© Stadt Ehingen

Furiose Kügele-Fasnet

Ehingen ist eine Hochburg der schwäbisch alemannischen Fasnet! „Kügele-hoi“ lautet ihr närrischer Ruf, wenn er ertönt, ist in der Stadt an der Donau der Teufel los.  Während der Fasnetszeit kann man allerlei originelle Figuren zu Gesicht bekommen: den Spritzenmuck, den Groggentäler, die Dämonen, die Ehinger Hexen, die Kügele, die Krettenweiber und die Narrenbüttel. Der Pfannen-Mate hat sogar eine eigene Musikkapelle. Höhepunkt der Ehinger Fasnet ist Fasnets-Dienstag  mit einem mehrere Stunden dauernden Umzug.

Ulrichsfest der Berg Brauerei

In einer Bierkulturstadt muss auch richtig gefeiert werden. Anfang Juli heißt es in Ehingen drei Tage und Nächte lang „Auf geht‘s nach Berg“! Gemeint ist damit die Berg Brauerei im gleichnamigen Ortsteil unweit des Donauufers. Alljährlich feiert sie im Sommer ihr „Ulrichsfest“, eine Traditionsveranstaltung mit Umzug, Konzerten, Mittelaltermarkt und regionalen Genüssen. Ein Ereignis, das bei Einheimischen so beliebt ist wie bei Gästen ­ ­– und natürlich kann man dabei den Gerstensaft in seinen unterschiedlichsten Varianten genießen.

Kinohits beim City Filmfestival

Das größte Open-Air-Ereignis des Alb-Donau-Kreises ist ein echtes Sommer-Highlight! Im Ferienmonat August bevölkern Abend für Abend Tausende von Menschen beim „City Film-Festival“ das Herz Ehingens, um die größten Kinohits des Jahres zu erleben. Ein herrliches Vergnügen unter freiem Himmel. Umrahmt wird das Event auf dem Marktplatz von einem Bierkulturstadt-Biergarten sowie einer großen Partynacht – mit Showbarkeepern, audio-visuellem Feuerwerk und Live-Musik. Der Clou: Der Eintritt ist an allen fünf Tagen frei.

Lesungen für Sofakuschler

Spannende Bücher, mitreißende Lesungen und individuelle Beratung gibt es im „Ehinger Buchladen“ in der Hauptstraße. Hier kommen Lesetarier, Kaffeeschlürfer und Sofakuschler auf ihre Kosten, in einem gemütlichen Ambiente, das zum Verweilen einlädt.

Meister Mittls Goldschmiedekunst

Goldschmiedemeister Stefan Mittl hat eine echte Leidenschaft für Edelsteine, Perlen und ungewöhnliche Materialien. Die Kunst des Meisters und seiner Firma „goldschmiede schmuck gestaltung bayrl.mittl“ kann man in der offenen Werkstatt erleben.   

Echt Leder

Ein Fachgeschäft mit Tradition: Auf 70 Jahre Erfahrung und Kompetenz blickt die Firma Leder Baum zurück. Ihre Angebote rund um die Themen Taschen, Reisegepäck und Accessoires sind ebenso außergewöhnlich wie exklusiv.

Steudle´s Genusswelt

Das ist eine Adresse für echte Feinschmecker: In „Steudle’s Genusswelt“ gibt es handgerösteten Kaffee, Wurstspezialitäten aus dem Kloster Untermarchtal, fein destillierte Spirituosen oder Eigenkreationen des vielfach prämierten Küchenchefs Andreas Steudle. Wer dort verweilen möchte, kann es sich in einer Café Bar gemütlich machen.