Winzer & Weingärtnergenossenschaften

Unzählige Weinbauern arbeiten landauf, landab daran, Baden-Württemberg seinen besonderen Geschmack zu verleihen. Es gibt kleine Familienbetriebe, die ihre Reben im Nebenerwerb pflegen, und große Winzer, deren Namen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Die Auswahl ist vielfältig: Baden ist schließlich Deutschlands drittgrößtes Anbaugebiet und Württemberg liegt auf Platz vier. Überall entstehen frische, unkomplizierte Qualitätsweine ebenso wie hochwertige Auslesen und charaktervolle Barrique-Weine, die auch auf den Weinkarten der Sterne-Gastronomen zu finden sind. So abwechslungsreich wie die Landschaft, in der sie gedeihen, sind auch die Weine. Und überall verleihen das Klima, die Böden und nicht zuletzt der Winzer selbst jedem Wein seinen eigenen Charakter.

Zwischen Bodensee und Tauberfranken, Rhein- und Remstal, Kaiserstuhl und württembergischem Unterland gibt es im sonnigen Süden viele Winzer, die Besuchern ihre Keller öffnen. Und wer ihre Weinberge mit eigenen Augen gesehen und ihre Erzeugnisse verkostet hat, dem schmeckt dieser Wein doch gleich noch mal so gut. Weil es schön ist, zu wissen, wo er gewachsen ist und ausgebaut wurde. Und weil das Urlaubsgefühl auf einmal wieder ganz nah ist.

Übrigens sind in den Weinanbaugebieten Baden-Württembergs so viele Weingärtner in einer Genossenschaft organisiert wie nirgendwo sonst. Hier werden ebenfalls Weine gekeltert, die sich für jeden Tag eignen, aber auch Spitzenprodukte, die vor der internationalen Kritik bestehen. Ein Besuch lohnt sich also. Zumal viele Genossenschaften neben den  Weinproben auch Feste, Führungen und interessante Veranstaltungen rund um das Thema Wein anbieten.

Winzer & Weingärtner in Baden

Winzer & Weingärtner in Württemberg