Empfohlenes Weinhotel Baden-Württemberg

Der Weinsüden hat für Genießer viel zu bieten. Von der Badischen Weinstraße über den Württemberger Weinradweg: Weintouristen kommen hier voll auf ihre Kosten.

© Achim Mende

Wer den ganzen Tag über abwechslungsreiche Erlebnisse genießt, möchte auch bei der Wahl der Unterkunft keine Kompromisse eingehen: Optimal geeignet sind Häuser, in denen der regionale Wein eine große Rolle spielt. Deren Mitarbeiter sich auskennen in der Region, die Winzer und Weingüter vor Ort persönlich kennen. Die Tipps für den Ausflug am nächsten Tag oder für den passenden Tropfen zum Abendessen geben können.

All das erfüllen die „Empfohlenen Weinhotels Baden-Württemberg“. Häuser, die dieses Siegel tragen, haben die unten stehenden Kriterien erfüllt und wurden von einem Tourismus-Experten im Land empfohlen. Hier können weininteressierte Reisende sicher sein: In den „Empfohlenen Weinhotels Baden-Württemberg“ wächst einem der Badische und Württembergische Wein noch mehr ans Herz.

Mindestkriterien

  1. Das Hotel macht einen gepflegten Gesamteindruck und eine ausreichende Qualität der Ausstattung ist nachgewiesen (z.B. gültige DEHOGA-Klassifizierung).
  2. Das Hotel und seine Umgebung bieten dem Gast einen Aufenthalt mit engem Bezug zum Thema Wein und diverse Möglichkeiten, den Wein zu erleben.
  3. Der Gast muss im Hotel einen Ansprechpartner vorfinden, der ihm Informationen zu Weinen, Weingütern sowie zu anderen weintouristisch relevanten Themen in der Region zur Verfügung stellen kann.
  4. Den Gästen des Hauses werden aktiv (z.B. auch im Internet, Hausprospekt, Auslage in den Zimmern) und regelmäßig organisierte Weinproben und/oder die Teilnahme an einem Weinevent angeboten, bei dem die Weine aus der Region im Fokus stehen.
  5. Das Hotel bietet seinen Gästen jederzeit Zugriff auf eine Auswahl qualitativ hochwertiger, regionaler Weine (z.B. frei zugängliche Vinothek/Weinschrank für Gäste oder überdurchschnittlich bestückte Minibar auf den Zimmern). Alternativ befindet sich mindestens eine Vinothek mit einem umfassenden Angebot regionaler Weine in fußläufiger Entfernung.
  6. Gastronomie:
    a) Häuser mit eigener Gastronomie weisen eine hohe Weinkompetenz und einen deutlichen Fokus auf regionale Weine auf.
    b) Häuser ohne Gastronomie müssen die fußläufige Erreichbarkeit von verschiedenen gastronomischen Betrieben mit einem entsprechend hochwertigen, regionalen Angebot an Speisen und Weinen belegen.

Zusatzkriterien (mind. 1 weiteres Kriterium)

  1. Die Gastronomie des Hauses ist als Haus der Baden-Württemberger Weine und/oder als Schmeck den Süden-Betrieb ausgezeichnet.
  2. Betriebsbesichtigungen oder Hofführungen auf einem Weingut in der Nähe werden, nicht nur auf besonderen Wunsch, sondern aktiv angeboten (z.B. auch im Internet, Hausprospekt, Auslage in den Zimmern).
  3. Regelmäßig (mind. 1-mal im Monat) wird zusätzlich zur Weinprobe mindestens eine eigene organisierte Aktivität zum Thema Weinerlebnis angeboten (z.B. Weinbergführung, geführte Wanderung, Kochkurs, Veranstaltung zum Thema „Kultur und Wein“ usw.). Dies kann auch durch Kooperationen bspw. mit zertifizierten Weinerlebnisführern Baden oder Württemberg erfolgen.
Siegel
Siegel "Empfohlenes Weinhotel Baden-Württemberg"